Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

04 Nov. 2021

Typisch Opel: Komfortausstattungen fürs Wohlfühlen auch im Winter

Gut für den Rücken: Beheizbare AGR-Sitze mit Massagefunktion Schön warm: Quickheat Heizsystem und Opel-typisch beheizbare Lenkräder Komfort für die zweite Reihe: Wärmende Rücksitze und Fußraumheizung Sofort startklar: Heizbare ThermaTec-Windschutzscheibe für freie Sicht Standheizung inklusive: Grandland und Astra Hybride sowie Elektromodelle mit Wärmepumpe und Vortemperierung per myOpel App

Typisch Opel: Komfortausstattungen fürs Wohlfühlen auch im Winter
  • Gut für den Rücken: Beheizbare AGR-Sitze mit Massagefunktion
  • Schön warm: Quickheat Heizsystem und Opel-typisch beheizbare Lenkräder
  • Komfort für die zweite Reihe: Wärmende Rücksitze und Fußraumheizung
  • Sofort startklar: Heizbare ThermaTec-Windschutzscheibe für freie Sicht
  • Standheizung inklusive: Grandland und Astra Hybride sowie Elektromodelle mit Wärmepumpe und Vortemperierung per myOpel App

 

Rüsselsheim.  Die kalte Jahreszeit kommt. Das heißt: Vor dem morgendlichen Start die Scheiben vom Eis befreien und den Innenraum auf Temperatur bringen. Kein Problem für Opel-Fahrer. Denn die Pkw vom Flaggschiff Insignia über den neuen Astra, Grandland und Crossland bis hin zu den Stromern Mokka-e, Corsa-e, Combo-e Life und Zafira-e Life werden im Winter zu wahren Wohlfühloasen. Zahlreiche Technologien und Ausstattungsoptionen tragen dazu bei, dass die Autos Fahrer und Passagiere direkt ab Start mit angenehmen Temperaturen empfangen. Die Kälte bleibt ganz einfach außen vor. Für eine jederzeit entspannte und sichere Fahrt sorgen die vielfach einstellbaren und beheizbaren ergonomischen Aktiv-Sitze mit AGR-Gütesiegel genauso wie die Lenkrad- und Fußraumheizung. Je nach Modell fördert die beheizbare Windschutzscheibe den klaren Durchblick auch bei Frost und die Wärmepumpe in batterie-elektrischen Opel-Pkw unterstützt eine besonders effiziente Wärmeversorgung. Darüber hinaus lassen sich die Stromer auch ganz bequem per myOpel App vortemperieren.

Mit AGR-Prädikat: Klassenbeste Sitze mit Massage-, Heiz- und Ventilationsfunktion

Für eine bequeme und entspannte Reise entscheidend sind die Sitze. Sie bilden die Verbindung zwischen Mensch und Fahrzeug. Dementsprechend legt Opel seit jeher einen Schwerpunkt auf die Sitzentwicklung – mit dem Ergebnis, dass klassenbeste Wohlfühl-Sitze mit AGR-Prädikat bei Opel Tradition haben und in vielen Modellen und Ausführungen erhältlich sind. So machen die in Eigenregie entwickelten und von der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ (AGR) zertifizierten ergonomischen Aktiv-Sitze nicht nur in den Opel-Flaggschiffen Insignia und Grandland sowie im Crossland die Langstreckenfahrt zum Genuss, sie dürfen auch im neuen Opel Astra nicht fehlen. Für eine gesunde Körperhaltung sorgen die verschiedenen Einstellmöglichkeiten von Länge, Höhe, Neigung, Oberschenkelauflage und Sitzwangen bis zur elektropneumatischen Lendenwirbelstütze – ideal für jede Statur. Dabei wurden im neuen Astra die Frontsitze zwölf Millimeter tiefer als im Vorgänger positioniert, was das sportliche Fahrgefühl steigert. Fahrer und Beifahrer können hier optional auf festeren „Sport“- oder etwas weicheren „Komfort“-Sitzen Platz nehmen. Die Frontsitze und die äußeren Rücksitze sind zudem beheizbar (je nach Variante und Wunsch). In Nappaleder-Ausführung verfügt der Fahrersitz darüber hinaus über eine Ventilation- und Massagefunktion.

Das Nonplusultra aus Sportlichkeit und Ergonomie stellt der GSi Performance-Sport-Sitz für die Fahrmaschine Insignia GSi dar (Kraftstoffverbrauch Opel Insignia GSi mit 2.0 Direct Injection Turbo und 169 kW/230 PS gemäß WLTP1: kombiniert 8,8-7,9 l/100 km, 200-179 g/km CO2). Der AGR-geprüfte Integralsitz vereint hervorragenden Seitenhalt mit bestem Langstreckenkomfort und bietet alle Komfort-Features aus der Insignia-Baureihe. Er verfügt über eine – hier mehrstufige – Ventilation, Heizung, eine Massagefunktion (Fahrersitz) sowie verstellbare Seitenwangen. Im sportlichsten Insignia kommt noch die hochgezogene Lehne mit integrierter Kopfstütze hinzu. Der stilistisch einer aufgerichteten Königskobra nachempfundene Sitz lässt sich elektrisch in Längsrichtung, Höhe, bei Kissenneigung und Lehnenwinkel verstellen. Die Luftkissen der Vier-Wege-Lordosenstütze sowie der variablen Seitenwangen werden ebenfalls elektrisch aktiviert. In der Summe der Eigenschaften aus sportlichem Seitenhalt und komfortabler Ausstattung ist der Performance-Sitz einmalig – entwickelt von den Opel-Experten für gesundes Sitzen.

Gutes Sitzen ist bei Opel jedoch keine Frage der Fahrzeugklasse. Auch in den kompakten Modellen wie Corsa und Mokka sowie dem Großraum-Van Zafira Life können sich die Insassen entspannt zurücklehnen. Denn auch hier steigern auf Wunsch vielfach einstellbare Komfortsitze mit Lendenwirbelstütze und Massagefunktion für den Fahrer sowie Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer die Wohlfühlatmosphäre vom Ein- bis zum Aussteigen. Und die Fondpassagiere können sich bereits in Opel Corsa, Mokka und Crossland über eine serienmäßige Fußraumheizung freuen, die kalte Außentemperaturen vergessen lässt.

Alles im Griff: Heiztechnologien für Wohlfühlatmosphäre mit Sicherheitsplus

Die beheizbaren Komfort- und ergonomischen Aktiv-Sitze sind Wohlfühl-, Gesundheits- und Sicherheits-Feature zugleich. Denn sie sorgen nicht nur dafür, dass Fahrer und Passagiere bequem eine rückenschonende Sitzhaltung einnehmen; dank Sitzheizung kann die Winterjacke schon vor Fahrtbeginn ausgezogen werden. So schränkt keine dicke Kleidung die Bewegungsfreiheit ein und der Sicherheitsgurt lässt sich ohne Spiel passgerecht am Körper anlegen – nur so entfaltet er seine volle Schutzwirkung im Falle eines Aufpralls. Die Sicherheit erhöht auch das beheizbare Lenkrad, das in wenigen Sekunden die Finger angenehm wärmt. So benötigt der Fahrer keine störenden Handschuhe mehr und hat stets alles fest im Griff.

Ebenso hilfreich sind Antifrostsysteme wie die beheizbare ThermaTec-Windschutzscheibe im Opel Insignia oder dem neuen Astra, Grandland und Crossland. Ein Tastendruck genügt, um die unscheinbaren Heizdrähte in der Windschutzscheibe zu aktivieren und für klare Sicht zu sorgen. Mit diesem Feature gehört die Beschlagneigung bei feuchtkalter Witterung der Vergangenheit an, kritische „Blindflüge“ sind passé. Heizbare Außenspiegel ermöglichen zudem die freie Sicht nach hinten.

Zur raschen Erwärmung des Innenraums und damit auch der Scheiben trägt darüber hinaus das je nach Opel-Modell auf Wunsch erhältliche elektrische Quickheat Schnellheizsystem bei. In wenigen Sekunden strömt so angenehm warme Luft ins Wageninnere.

Per App und Wärmepumpe: Opel-Stromer bequem und effizient (vor-)temperieren

Wer im Winter direkt in ein behaglich vorgewärmtes Auto steigen und losfahren möchte, ist bei den Elektromodellen von Opel richtig. Denn Besitzer von Stromern wie beispielsweise dem Corsa-e oder Mokka-e können schon vor dem Start per myOpel App die Vortemperierung des Innenraums ganz bequem von der Couch aus programmieren. Innerhalb weniger Minuten erreicht die Pkw-Kabine so nicht nur Wohlfühltemperatur, sondern bei Frost sind auch die Scheiben eisfrei.

Zugleich ist ein effizientes Energiemanagement der batterie-elektrischen Fahrzeuge gerade im Winter nötig, um den Energieverbrauch niedrig und die Reichweite hoch zu halten. Dazu einfach die Vortemperierung einschalten, während die kompakten Opel-Stromer beispielsweise über eine Haushaltssteckdose, eine Wallbox oder einen Fast-Charger mit der externen Stromversorgung verbunden sind – dann kommt die dafür benötigte Energie für den Temperaturausgleich aus dem externen Stromnetz und beim Start steht die volle elektrische Reichweite zur Verfügung. Darüber hinaus lässt sich dank der in Corsa-e und Mokka-e serienmäßigen Wärmepumpe die entstehende Ab- und Verlustwärme zum Heizen des Innenraums nutzen, ohne dass ein konventioneller „Zuheizer“ eingeschaltet werden muss und dies zulasten der Reichweite ginge.

Auf diese Weise können Fahrer und Passagiere von Opel-Modellen getrost Winterjacke oder Handschuhe im Kofferraum verstauen. Dank der vielfältigen bequemen und effizienten Heizoptionen fühlen sie sich von Fahrtbeginn an nicht nur wohl, sondern sind auch sicherer unterwegs.

 


[1] Die Werte wurden nach dem realitätsnäheren Prüfverfahren WLTP (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt, das das Prüfverfahren unter Bezugnahme auf den NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ersetzt. Die WLTP-Werte sind auch Berechnungsgrundlage für fahrzeugbezogene Abgaben. Verbrauch, CO2-Emissionen und Reichweite eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Energieausnutzung durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nicht technischen Faktoren beeinflusst. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der unentgeltlich unter www.dat.de erhältlich ist. Die Angaben zu Verbrauch und Emissionen beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.


Kontakt:

Patrick Munsch
06142-772-826
patrick.munsch@stellantis.com

David Hamprecht
06142-774-693
david.hamprecht@stellantis.com

Axel Seegers
06142-6922501
axel.seegers@stellantis.com

 

Sonstige Inhalte

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN