Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

27 Okt. 2016

„Goethe liebt Italien" - Fiat-500-Blogger schildern ihre Eindrücke

Zwei Blogger folgten der Route, die Johann Wolfgang von Goethe vor genau 200 Jahren in seinem weltberühmten Buch „Italienische Reise" beschrieb. Tour führte im Oktober in einem Fiat 500 im einzigartigen Design von München bis nach Catania in Sizilien. Im italienischen Institut für Kultur berichteten die Blogger über ihre Erfahrungen.

„Goethe liebt Italien

Zwei Blogger folgten der Route, die Johann Wolfgang von Goethe vor genau 200 Jahren in seinem weltberühmten Buch „Italienische Reise" beschrieb. Tour führte im Oktober in einem Fiat 500 im einzigartigen Design von München bis nach Catania in Sizilien. Im italienischen Institut für Kultur berichteten die Blogger über ihre Erfahrungen.

 

Frankfurt, im Oktober 2016

Nach einer 15-tägigen Tour im Fiat 500 durch Italien berichteten die beiden Blogger Laura Droße und Andrea D'Addio am gestrigen Dienstag im Italienischen Institut für Kultur in Berlin von ihren Erfahrungen auf Goethes Spuren. In der von Institutsleiter Professor Luigi Reitani moderierten Talkrunde schilderten die Blogger ihre persönlichen Eindrücke der Kultur, des Tourismus und der Wirtschaft im Italien von heute.

Vorlage für die kulturelle Ausfahrt war das vor 200 Jahren veröffentlichte Buch „Italienische Reise" von Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832), das zu den bekanntesten Reiseerzählungen der Literaturgeschichte gehört. Mit dem Fiat 500, den Goethes Konterfei sowie der Schriftzug „Goethe liebt Italien" schmückte, entdeckten Laura Droße und Andrea D'Addio auf ihrer Tour die Regionen um Trient, Verona, Venedig, Bologna, Rom, Neapel, Palermo, Agrigento und Catania.

Laura Droße (www.lilies-diary.com) sagte: „Es war sehr spannend, die Historien mit dieser Tour im Fiat 500 zusammenzubringen. Ich habe einen ganz anderen, neuen Blick auf mein liebstes Reiseland, das Land und die Menschen gewonnen. Wir sind wirklich in Goethes Fußstapfen getreten und waren an exakt denselben Plätzen wie er."

Andrea D'Addio (www.berlinocacioepepemagazine.com) meinte: „Das war ein sehr großes Abenteuer, da ich in Italien aufwuchs und nun seit acht Jahren in Deutschland lebe. Die Italiener, egal aus welcher Region, haben eine große Energie und sind sich trotz der unterschiedlichen Mentalitäten von Nord nach Süd in vielen Punkten einig. Sie sind immer positiv. Es hat Spaß gemacht, Goethes Spuren im Fiat 500 zu folgen."

„Wir wollten mit ‚Goethe liebt Italien' das Land in seinem heute wiederentdecken," sagte Professor Luigi Reitani, Leiter des Italienischen Institut für Kultur in Berlin. „Die Partnerschaft mit Fiat ist voller Begeisterung und Herzblut, weil beide Seiten voneinander profitieren konnten. Für diese neuen Erfahrungen bin ich dankbar."

Die Blogger veröffentlichten ihre Eindrücke unter dem Hashtag #goetheliebtitalien und #fiat500. Zusätzlich wurden sie mit Radiointerviews begleitet.

Kooperationspartner der Aktion „Goethe liebt Italien" sind das Istituto Italiano di Cultura Berlin (IIC), die Italienische Zentrale für Tourismus Frankfurt (ENIT), Generali Deutschland, Eni Deutschland GmbH, Radio Colonia, die Italienische Handelskammer für Deutschland e.V. (ITKAM) und Ospitalità Italiana.

 

 

*

 

 

Kontakt:

Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@fcagroup.com

Sonstige Inhalte

Events

Events

500 (seit 2007)

500 (seit 2007)

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN