Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

10 Feb. 2021

Geringer Wertverlust als Gebrauchtwagen – Fiat 500 Hybrid ist „Restwertriese“

Analyse des Marktforschungsunternehmens bähr & fess forecasts berechnet Wertbeständigkeit von aktuellen Fahrzeugmodellen. Jüngste Prognose für das Jahr 2025 sieht Fiat 500 Hybrid als Spitzenreiter seiner Kategorie. Restwert nach vier Jahren beträgt noch 53 Prozent.

Geringer Wertverlust als Gebrauchtwagen – Fiat 500 Hybrid ist „Restwertriese“

Analyse des Marktforschungsunternehmens bähr & fess forecasts berechnet Wertbeständigkeit von aktuellen Fahrzeugmodellen. Jüngste Prognose für das Jahr 2025 sieht Fiat 500 Hybrid als Spitzenreiter seiner Kategorie. Restwert nach vier Jahren beträgt noch 53 Prozent.

 

Frankfurt, im Februar 2021

Der Fiat 500 Hybrid gehört zu den wertstabilsten Fahrzeugen auf dem deutschen Markt. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Prognose des Marktforschungsunternehmens bähr & fess forecasts*. Diese Analyse erwartet für einen aktuell neuen Fiat 500 Hybrid in vier Jahren einen Restwert von 53 Prozent, unabhängig vom ohnehin günstigen Anschaffungspreis und den niedrigen Betriebskosten. Damit ist der Fiat 500 mit umweltfreundlichem Mild-Hybrid-Antrieb der „Restwertriese 2025“ im A-Segment, von bähr & fess forecasts „Kleinstwagen“ genannt.

Der als Limousine und als Cabriolet mit elektrisch betätigtem Stoffverdeck angebotene Fiat 500 Hybrid kombiniert einen Dreizylinder-Saugbenziner mit einem Riemen-Starter-Generator (RSG). Dieser ist über ein Riemensystem mit der Kurbelwelle verbunden und unterstützt je nach Situation entweder den Benzinmotor oder arbeitet als Stromerzeuger. Beim Bremsen oder Rollen mit eingelegtem Gang erzeugt der RSG durch Rekuperation elektrische Energie, die in der 12-Volt-Bordbatterie sowie einer zusätzlichen Lithium-Ionen-Batterie (12 Volt, 11 Ah) gespeichert wird. Beim Anfahren aus dem Stand und beim Beschleunigen unterstützt der Generator den Benziner. Die Mild-Hybrid-Technologie reduziert dadurch Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Der Normverbrauch des 51 kW (70 PS) leistenden Fiat 500 Hybrid beträgt nur 4,1 Liter pro 100 Kilometer, entsprechend einem CO2-Ausstoß von lediglich 93 Gramm pro Kilometer.

Für die Prognose der „Restwertriesen 2025“ analysierte bähr & fess forecasts aktuell in Deutschland angebotene Fahrzeugmodelle in 15 Kategorien, von Kleinst- über Sportwagen bis zu SUV und Elektrofahrzeugen. Bei der Berechnung der im Frühjahr 2025 zu erwartenden Gebrauchtwagenpreise berücksichtigten die Marktforscher externe Faktoren – darunter Inflationsrate, Arbeitslosenzahlen, Bruttosozialprodukt, Zinsniveau –, aber auch marken- und modellspezifische Kriterien wie Image des Fahrzeugherstellers und Erfahrungen mit vorhergehenden Modellgenerationen. Die Prognose der „Restwertriesen“ gibt Fuhrparkmanagern, aber auch Privatkunden eine wertvolle Hilfe bei der Einschätzung der tatsächlichen Gesamtkosten für ein bestimmtes Fahrzeugmodell.

 

* Quelle: https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/restwertriesen-2025-elektroautos-haben-ein-wertverlust-problem-benziner-und-diesel-bleiben-noch-stabil_id_12957052.html

 

Verbrauchswerte Fiat 500 / Fiat 500C

1.0 Hybrid 51 kW (70 PS)

4,1 l/100 km*

93 g/km*

 

* Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) und CO2-Emission kombiniert (g/km) nach dem gesetzlichen Messverfahren NEFZ. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und hier unentgeltlich erhältlich ist.

 

 

*

 

 

Kontakt:
Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@stellantis.com

 

Sonstige Inhalte

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN