Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

19 März 2021

e-Mobility by Stellantis und KIRI Technologies präsentieren einzigartiges Projekt: Fahrer des neuen Fiat 500 werden für umweltbewusste Fahrweise belohnt

Stellantis ist der erste Automobilhersteller, der Kunden mit einem speziellen Prämiensystem für umweltschonendes Verhalten belohnt. Projekt wurde vom Green-Tech-Startup KIRI Technologies exklusiv für e-Mobility by Stellantis entwickelt. Fahrer des neuen Fiat 500 können KIRI-Coins sammeln, eine von verschiedenen Online-Marktplätzen akzeptierte Kryptowährung. Fiat App zur Überprüfung des KIRICoin-Kontostandes und zur Kontrolle des persönlichen Fahrstils mittels eco:Score. Fahrer mit dem besten eco:Score erhalten exklusive Belohnungen wie Gutscheine von  Amazon, Apple, Netflix, Spotify oder Zalando. Digitale Plattform KIRI steht bereits in 13 europäischen Ländern zur Verfügung, Ausweitung auf zusätzliche Sektoren wie erneuerbare Energien oder ökologische Konsumgüter denkbar. Online-Präsentation gleichzeitig an drei Orten in der italienischen Metropole Turin: Talent Garden, e-Village und an Bord eines neuen Fiat 500, des ersten vollelektrisch angetriebenen Fahrzeugs der Marke.     

e-Mobility by Stellantis und KIRI Technologies präsentieren einzigartiges Projekt: Fahrer des neuen Fiat 500 werden für umweltbewusste Fahrweise belohnt

Stellantis ist der erste Automobilhersteller, der Kunden mit einem speziellen Prämiensystem für umweltschonendes Verhalten belohnt. Projekt wurde vom Green-Tech-Startup KIRI Technologies exklusiv für e-Mobility by Stellantis entwickelt. Fahrer des neuen Fiat 500 können KIRI-Coins sammeln, eine von verschiedenen Online-Marktplätzen akzeptierte Kryptowährung. Fiat App zur Überprüfung des KIRICoin-Kontostandes und zur Kontrolle des persönlichen Fahrstils mittels eco:Score. Fahrer mit dem besten eco:Score erhalten exklusive Belohnungen wie Gutscheine von  Amazon, Apple, Netflix, Spotify oder Zalando. Digitale Plattform KIRI steht bereits in 13 europäischen Ländern zur Verfügung, Ausweitung auf zusätzliche Sektoren wie erneuerbare Energien oder ökologische Konsumgüter denkbar. Online-Präsentation gleichzeitig an drei Orten in der italienischen Metropole Turin: Talent Garden, e-Village und an Bord eines neuen Fiat 500, des ersten vollelektrisch angetriebenen Fahrzeugs der Marke.     

 

Frankfurt, im März 2021

„KIRI“ ist der japanische Name für ein wissenschaftlich als Paulownia (Blauglockenbaum) bezeichnetes Gewächs, das ungefähr zehn Mal mehr Kohlendioxid (CO2) absorbiert als jede andere Pflanze. Ein einziger Hektar Paulownien-Bestand kompensiert rund 30 Tonnen CO2 pro Jahr. Dies entspricht etwa den Emissionen von 30 Autos im gleichen Zeitraum. KIRI ist auch der Name eines Projektes, das vom Green-Tech-Startup KIRI Technologies zusammen mit dem e-Mobility-Team von Stellantis für den ikonischen, vielfach ausgezeichneten neuen Fiat 500 entwickelt wurde.

Das innovative Projekt wurde online gleichzeitig an drei verschiedenen Orten in Turin präsentiert: im Talent Garden, der e-Village im Green-Pea-Komplex sowie an Bord des neuen Fiat 500. Präsentatoren waren die drei Stellantis Manager Cristiano Fiorio, Brand Marketing Communication für Europa, und Gabriele Catacchio, e-Mobility Program Manager, sowie Giorgio Neri, New 500 Commercial Launch Manager & Fiat e-Mobility Manager.

Cristiano Fiorio eröffnete im Co-Working-Space des Talent Garden die Präsentation. „Der Talent Garden ist ein Schmelztiegel neuer Ideen, das Reich der Hightech- und Digitalprofis. Hier begann unsere von Innovationen geprägte Reise der Elektro-Mobilität. Ebenfalls hier entdeckten wir KIRI Technologies, das Unternehmen erregte unsere Aufmerksamkeit mit einer sehr einfachen, innovativen Idee: Menschen zu belohnen, die in ihrem Verhalten die Umwelt respektieren. Für uns lag es auf der Hand, diese Idee mit den Eigenschaften des neuen Fiat 500 zu kombinieren, unserem Flaggschiff für technologische Innovation und Elektro-Mobilität.“

KIRI Technologies ist ein Startup, das 2020 in Großbritannien gegründet wurde. Mauro Di Benedetto, Luca Rubino und Kai Schildhauer starteten mit der Mission, die Umstellung persönlichen Verhaltens unter Umweltschutzaspekten zu beschleunigen. Unter dem Motto „Think Big. Act Green“ zielt KIRI Technologies darauf ab, Veränderungen anzuregen und die Akzeptanz umweltfreundlicher Verhaltensweisen zu beschleunigen. Für KIRI Technologies ist jede Handlung, jede kleine Geste relevant. Die neue Kryptowährung KIRICoin fördert nachhaltiges Verhalten: Je umweltfreundlicher man sich verhält, umso mehr wird man belohnt.

Der Grundgedanke des Projekts ist, Besitzer des neuen Fiat 500 für einen umweltbewussten Fahrstil mit KIRICoins zu belohnen – ein einzigartiges, innovatives Modell für die Automobilbranche. Aus dem Cockpit eines neuen Fiat 500 erklärte Gabriele Catacchio: „Wir wollen das umweltfreundliche Verhalten unserer Kunden unterstützen und sie mit exklusiven Vorteilen belohnen. Das Infotainmentsystem des neuen Fiat 500 analysiert das Fahrverhalten, wodurch KIRICoins in einem virtuellen Geldbeutel  gesammelt werden. Die Anzahl wird in der Fiat App angezeigt. Daten jeder Fahrt, darunter Distanz und Geschwindigkeit, werden in die -Cloud hochgeladen und mit einem von KIRI entwickelten Algorithmus automatisch in KIRICoins umgewandelt. Das Ergebnis wird auf dem Smartphone des Nutzers angezeigt. Das Guthaben an KIRICoins kann zum Kauf von Produkten und Dienstleistungen auf dem von KIRI verwalteten digitalen Marktplatz verwendet werden.“

Für gewöhnlich entspricht ein Kilometer Stadtfahrt etwa einem KIRICoin, wobei jeder KIRICoin zwei Euro-Cent wert ist. Bei einer Fahrleistung von beispielsweise 10.000 km pro Jahr in der Stadt wird im Durchschnitt ein Gegenwert von rund 150 Euro gesammelt. Besitzer des neuen Fiat 500 genießen diesen Vorteil, weil sie durch die Fahrt kein CO2 in die Atmosphäre abgeben.

In Zukunft könnte die Initiative weiter ausgebaut werden, um nachhaltiges Verhalten in anderen Bereichen zu belohnen, beispielsweise die Nutzung von Strom aus erneuerbaren Quellen oder den Kauf von Bio-Lebensmitteln und anderen Bio-Produkten. Ziel ist es, eine Gemeinschaft von Menschen mit einer umweltbewussteren Einstellung zu bilden. Dazu schafft das neue Treueprogramm entsprechende Anreize für die Umstellung auf einen nachhaltigen Lebensstil. Der neue Fiat 500 ist ein erster Schritt in diesem neuen System, das nicht allgemein Käufe, sondern gezielt nachhaltigere Verhaltensweisen belohnt.

Wie KIRICoins in Konsumgüter und Dienstleistungen umgewandelt werden könne, erläuterte Giorgio Neri aus dem e-Village, dem von Stellantis errichteten Showroom für nachhaltige Mobilität im kürzlich in Turin eröffneten Green-Pea-Komplex, dem weltweit ersten „grünen“ Fachmarktzentrum: „Um ein so innovatives und ehrgeiziges Programm wie KIRI zu unterstützen, kommt der neue Fiat 500 genau richtig. Der neue Fiat 500 ist ein Objekt mit Kultstatus, eine vernetzte Ikone, die zu einem Mobilitätsprojekt geworden ist. Zukünftig belohnt der neue Fiat 500 seine Besitzer mit einer Kryptowährung, die auf einem eigenen umweltfreundlichen Digitalen-Marktplatz ausgegeben werden kann. Auf diesem Marktplatz sind Unternehmen aus der Mode-, Accessoires- und Designbranche vertreten, die alle mit Begeisterung hinter dem Thema Nachhaltigkeit stehen.“

Um weitere Anreize für die Nutzung des neuen Fiat 500 zu schaffen, werden zusätzliche Belohnungen für die Fahrer vergeben, die den höchsten eco:Score erreichen. Der eco:Score ist eine Funktion der Uconnect™ Services, die den individuellen Fahrstil auf einer Skala von 0 bis 100 bewertet. Gemessen wird dabei der Energieverbrauch in Echtzeit. Die besten Nutzer in den wichtigsten europäischen Ländern, darunter Großbritannien, Italien, Frankreich, Spanien und Deutschland, erhalten Zugang zu zusätzlichen Angeboten von renommierten Partnern wie Amazon, Apple, Netflix, Spotify Premium und Zalando.

Der wahre Star des Projektes KIRI ist der neue Fiat 500, das vollelektrisch angetriebene Stadtauto „made in Italy“. Der neue Fiat 500 ist auffallend und vernetzt, bleibt trotz aller Hightech immer dem Geist des legendären Fiat Cinquecento 500 von 1957 treu. Der neue Fiat 500 bietet ein nachhaltiges Fahrerlebnis voller Spaß. Gleichzeitig haucht er moderner Mobilität Leben ein, weil er Teil eines Ökosystems von innovativen Lösungen und Dienstleistungen ist. Der neue Fiat 500 setzt außerdem Maßstäbe in seinem Segment. Er ist das erste Stadtauto, das dank fortschrittlicher elektronischer Fahrerassistenzsysteme (ADAS) Autonomes Fahren Level 2[1] ermöglicht sowie mit einem Schnellladesystem ausgestattet ist. Darüber hinaus ist der neue Fiat 500 durch sein innovatives Infotainmentsystem und den Uconnect™ Services auch unterwegs immer mit dem Internet verbunden. Außerdem ist der neue Fiat 500 das erste und bislang einzige Elektroauto, das für das vorgeschriebene Acoustic Vehicle Alerting System (AVAS) nicht nur einen einfachen elektronischen Ton verwendet. Nach dem Start ertönt bei erstmaliger Erreichung von über 20 km/h Nino Rotas berühmte Melodie aus dem Film „Amarcord“.

Durch KIRI kann Stellantis seinen Kunden drei Weltneuheiten bieten. Erstens die Möglichkeit, beim Fahren eine Kryptowährung zu sammeln, zweitens den Zugang zu einem Online-Marktplatz für umweltfreundliche Angebote und drittens die Bereitstellung zusätzlicher Belohnungen für einen besonders umweltbewussten Fahrstil, basierend auf dem erreichten eco:Score. KIRI ist ein praktisches und einfach verfügbares Projekt für ein nachhaltiges Leben. KIRI ist gewissermaßen ein Wendepunkt, der darauf abzielt, die Art und Weise, wie wir fahren, wie wir einkaufen und wie wir als Gemeinschaft leben, zum Besseren zu verändern und dabei auf die Umwelt zu achten.

Die Aufzeichnung der Präsentation ist auf hier verfügbar.

 

 

 

*

 

Kontakt:
Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@stellantis.com

 

 


[1] Serienmäßig bei „La Prima“, optional bei „Icon“

Sonstige Inhalte

ALBEN

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN