Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

20 Nov. 2017

Über weite Strecken kämpfte das Citroën Total Abu Dhabi WRT beim Finale der Rallye-WM 2017 auf australischem Schotter um einen Podiumsplatz. Doch am Ende musste sich die französische Equipe mit dem siebten Platz in die Winterpause verabschieden, den Kris Meeke am Steuer des Citroën C3 WRC errungen hatte. Die Teamkollegen Craig Breen und Stéphane Lefebvre schieden am letzten Tag aus.

13 Nov. 2017

Beim 13. und letzten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft in Australien wollen die Fahrer und Co-Piloten des Citroën Total Abu Dhabi WRT die Saison mit einem weiteren Höhepunkt beenden. Im australischen Regenwald werden die drei Citroën C3 WRC von Stéphane Lefebvre/Gabin Moreau (Startnummer 7), Craig Breen/Scott Martin (Nr. 8) und Kris Meeke/Paul Nagle (Nr. 9) gefahren.

30 Okt. 2017

Mit dem zweiten Platz auf der Power Stage der Rallye Großbritannien unterstrichen Kris Meeke und Paul Nagle einmal mehr den Fortschritt, den das Citroën Total Abu Dhabi WRT mit dem Citroën C3 WRC gemacht hat. Das britische Duo beendete den vorletzten WM-Lauf auf dem siebten Rang.

23 Okt. 2017

Auch wenn sie keine Waliser sind, ist für Kris Meeke, Paul Nagle, Craig Breen, Scott Martin und Chris Patterson, die britischen Fahrer und Co-Piloten des Citroën Abu Dhabi WRT, die bevorstehende Rallye Großbritannien (26.–29. Oktober) eine Art Heimspiel. Drei Wochen nach dem Sieg in Katalonien reisen die Crews der drei Citroën C3 WRC hoch motiviert und voller Zuversicht zum vorletzten Saisonlauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC).

18 Okt. 2017

Bei der hochkarätig besetzten 15. Auflage des „Rally Legend“-Events in San Marino wird Citroën-Pilot Kris Meeke an diesem Wochenende in Gedenken an seinen früheren Mentor Colin McRae einen Citroën Xsara WRC lenken.

09 Okt. 2017

Mit acht Bestzeiten – davon fünf auf der letzten Etappe – fuhren Kris Meeke und Paul Nagle bei der Rallye Spanien, dem zehnten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC), mit ihrem Citroën C3 WRC zum zweiten Saisonsieg. Dank eines sechsten Platzes von Stéphane Lefebvre und Gabin Moreau beendete das Citroën Total Abu Dhabi WRT den WM-Lauf als bester Hersteller.

04 Okt. 2017

Nach einer langen Pause geht die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) bei der Rallye Spanien in ihre elfte Runde. In Katalonien müssen sich die drei Citroën C3 WRC des Citroën Abu Dhabi WRT mit den Fahrerteams Kris Meeke/Paul Nagle, Stéphane Lefebvre/Gabin Moreau und Khalid Al Qassimi/Chris Patterson auf einem Mix aus Asphalt und Schotter beweisen.

05 Sep. 2017

Mit der Rallye Spanien (5.–8. Oktober) geht die FIA Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) in ihre heiße Endphase. Das Citroën Abu Dhabi World Rally Team hat drei Citroën C3 WRC für Kris Meeke/Paul Nagle, Stéphane Lefebvre/Gabin Moreau und Khalid Al-Qassimi/Chris Patterson genannt. Craig Breen/Scott Martin, die vor dem Start an der Besichtigung der Wertungsprüfungen teilnehmen, bestreiten die letzten beiden Saisonläufe in Wales (26.–29. Oktober) und Australien (16.–19. November). Citroën Racing wünscht Andreas Mikkelsen/Anders Jæger viel Glück, die ihr Debüt in einem neuen Team geben, nachdem sie die vergangenen drei Rallyes für Citroën bestritten haben.

05 Sep. 2017

Nach einem Jahr Entwicklung, Berechnungen und Designarbeiten unternimmt Citroën Racing in dieser Woche erste Entwicklungstests mit dem Citroën C3 R5. Das neue Rallyeauto wurde für den Kundensport entwickelt, es soll in seiner Kategorie neue Maßstäbe setzen.

21 Aug. 2017

Mit einer starken und kontrollierten Leistung bei der Rallye deland, dem neunten Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft (WRC), sicherten Andreas Mikkelsen/Anders Jæger dem Citroën Total World Rally Team einen zweiten Rang.

14 Aug. 2017

Nach fünf Schotterrallyes kehrt der Tross der FIA Rallye Weltmeisterschaft (WRC) bei der ADAC Rallye deland (17.–20. August) auf Asphalt zurück. Beim zehnten Saisonlauf setzt das Citroën Total World Rally Team drei Citroën C3 WRC für die Duos Kris Meeke/Paul Nagle, Craig Breen/Scott Martin und Andreas Mikkelsen/Anders Jæger ein.

31 Juli 2017

Mit Craig Breen auf Rang fünf und Kris Meeke auf Rang acht platzierten sich bei der Rallye Finnland, dem achten Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft (WRC), zwei Citroën C3 WRC in den Punkterängen.

24 Juli 2017

Der Tross der FIA Rallye Weltmeisterschaft (WRC) reist zum neunten Lauf gen Norden: Bei der Rallye Finnland mit ihren legendären Sprüngen setzt das Citroën Total World Rally Team vom 27. bis 30. Juli drei Citroën C3 WRC für die Duos Kris Meeke/Paul Nagle, Craig Breen/Scott Martin und Khalid Al Qassimi/Chris Patterson ein.

03 Juli 2017

Stéphane Lefebvre und Gabin Moreau belegten mit ihrem Citroën C3 WRC den fünften Platz bei der Rallye Polen und erzielten damit das beste Resultat des Citroën Total Abu Dhabi WRT bei diesem Event. Alle drei World Rally Cars des Teams erreichten das Ziel, Andreas Mikkelsen/Anders Jæger fuhren auf Platz neun, Craig Breen/Scott Martin auf Platz elf.

26 Juni 2017

Bei der Rallye Polen (29. Juni–2. Juli), dem achten Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft 2017, sind alle drei Fahrer des Citroën Total World Rally Teams im Einsatz. Andreas Mikkelsen, Craig Breen und Stéphane Lefebvre können es kaum erwarten, auf den ultraschnellen Strecken in den Masuren anzutreten. Der Citroën C3 WRC erhält für den Einsatz in Polen einige signifikante Updates.

12 Juni 2017

Mit einem achten Rang für Andreas Mikkelsen blieb das Citroën Total Abu Dhabi WRT bei der Rallye Sardinien, dem siebten Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft, hinter den Erwartungen zurück. Bei der anstehenden Rallye Polen (29. Juni bis 2. Juli) wird Mikkelsen neben Craig Breen und Stéphane Lefebvre erneut für Citroën starten.

06 Juni 2017

Zum Halbzeitlauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft 2017, der Rallye Sardinien (8.–11. Juni), rückt das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team mit einem neuen Fahreraufgebot an: Die drei Citroën C3 WRC werden gesteuert von den Duos Kris Meeke/Paul Nagle, Craig Breen/Scott Martin und Andreas Mikkelsen/Anders Jæger.

23 Mai 2017

• Das Citroën Total Abu Dhabi WRT hat sein Fahreraufgebot für die Rallye Italien (8.–11. Juni) geändert: Andreas Mikkelsen/Anders Jæger werden dort den Citroën C3 WRC mit der Startnummer 9 pilotieren. • Mit dieser Entscheidung zur Saisonmitte vertraut das Team auf die Erfahrung der Fahrercrew, die 2016 den dritten Platz in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft belegt hat. Die norwegische Paarung startet bei ihrem Comeback in der Topkategorie der Meisterschaft erstmals in einem 2017er World Rally Car. • Citroën Racing wird weiterhin talentierte junge Fahrer fördern. Stéphane Lefebvre und Gabin Moreau werden bei der Rallye Polen (29. Juni–2. Juli) in den C3 WRC zurückkehren.

22 Mai 2017

Craig Breen und Beifahrer Scott Martin beendeten die Rallye Portugal als bestplatzierte Fahrer des Citroën Total Abu Dhabi WRT auf Rang fünf. Alle vier Citroën C3 WRC erreichten beim sechsten Lauf der FIA Rallye Weltmeisterschaft das Ziel.

15 Mai 2017

Beim sechsten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft 2017, der Rallye Portugal (18.–21. Mai) setzt das Citroën Total Abu Dhabi World Rally Team vier Citroën C3 WRC für Kris Meeke/Paul Nagle, Craig Breen/Scott Martin, Stéphane Lefebvre/Gabin Morau und Khalid Al Qassimi/Chris Patterson ein.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN