Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

05 März 2021

Alfa Romeo gibt neue globale Organisationsstruktur bekannt

Alfa Romeo gibt einen Überblick über die neue globale Organisationsstruktur. Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO: „Es freut mich, die neue globale Organisation von Alfa Romeo bekanntzugeben. Wir haben ein Team zusammengestellt mit Menschen, die unterschiedlichste Fähigkeiten und Hintergründe aufweisen. Sie alle eint die authentische Begeisterung für unsere Marke. Der heutige Tag ist der Ausgangspunkt für eine spannende Reise.”

Alfa Romeo gibt neue globale Organisationsstruktur bekannt

Frankfurt, im März 2021

 

Alfa Romeo gibt einen Überblick über die neue globale Organisationsstruktur. Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO: „Es freut mich, die neue globale Organisation von Alfa Romeo bekanntzugeben. Wir haben ein Team zusammengestellt mit Menschen, die unterschiedlichste Fähigkeiten und Hintergründe aufweisen. Sie alle eint die authentische Begeisterung für unsere Marke. Der heutige Tag ist der Ausgangspunkt für eine spannende Reise.”

Die neue Struktur von Alfa Romeo in der Übersicht:

Daniel Guzzafame: Verantwortlich für Alfa Romeo Products, berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.
Arnaud Leclerc: Verantwortlich für Alfa Romeo Brand Strategy & Performance, berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.
Erica Ferraioli: Verantwortlich für Alfa Romeo & Lancia Pricing, berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO, und Luca Napolitano, Lancia Brand CEO.
Roberta Zerbi: Verantwortlich für Alfa Romeo & Lancia Europe, berichtet hierarchisch an Maxime Picat, COO Enlarged Europe sowie operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO, und Luca Napolitano, Lancia Brand CEO.
Larry Dominique: Verantwortlich für Alfa Romeo North America, berichtet hierarchisch an Mark Stewart, COO North America, und operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.
Massimiliano Trantini: Verantwortlich für  Alfa Romeo China, berichtet hierarchisch an Grégoire Olivier, COO China, und operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Die Gesamtverantwortung für Alfa Romeo Brand Marketing & Communication unterliegt kommissarisch Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Daniel Guzzafame
Daniel Guzzafame wird zum Verantwortlichen für Alfa Romeo Products ernannt. Er berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Guzzafame verfügt über Master-Abschlüsse sowohl in Engineering wie auch in Executive MBA. Er trat 2006 in die FCA Gruppe ein, wo er als Quality Manager auf globaler Ebene in der Türkei, in Indien und in den USA in Positionen mit zunehmender Verantwortung tätig war. Seine Beziehung zu Alfa Romeo besteht seit 2015, als er sich dem Projekt rund um die Entwicklung der Plattform „Giorgio“ anschloss. 2016 weitete sich seine Tätigkeit auf Maserati aus, er übernahm die Position Product Development Quality für beide Marken. 2017 wechselte Guzzafame in die Aufgabe des Customer Experience Managers im Business Center Italy. 2018 wurde er verantwortlich für die Vehicle Value Optimization innerhalb der EMEA-Wirtschaftsregion. Seit 2019 war Guzzafame verantwortlich für Product Portfolio und Product Planning der Marke Alfa Romeo in der EMEA-Region.

Arnaud Leclerc
Arnaud Leclerc ist verantwortlich für Alfa Romeo Brand Strategy & Performance. Er berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Mit einem Master-Abschluss in Economy & Marketing kam Arnaud Leclerc 2018 als Managing Director UK & Ireland zur FCA Gruppe. Im Jahr 2020 wurde er zum Head of Brand Alfa Romeo für die EMEA-Region ernannt. Leclerc verfügt über umfassende Erfahrungen in der Automobilindustrie. 1997 kam er zu Honda als Marketingverantwortlicher für Südeuropa. Im Jahr 2001 wechselte er zur PSA Groupe und übernahm bis 2006 die Rolle des Responsible for Pricing and Product. Im Jahr 2006 wurde er zum Europa-Koordinator für die Länder Dänemark, Norwegen, Schweden, Portugal und Slowenien ernannt. 2008 wurde Leclerc Managing Director Citroën in Kroatien und 2011 in den nordischen Ländern, 2014 dann Managing Director Citroen in Großbritannien. 2015 übernahm er die Aufgaben des DS Brand Development Manager und des PSA Groupe UK Deputy Director.

Erica Valeria Ferraioli
Erica Valeria Ferraioli ist verantwortlich für Alfa Romeo & Lancia Pricing. Sie berichtet an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO, und Luca Napolitano, Lancia Brand CEO.

Geboren in Salerno, arbeitete die heute 38-Jährige nach einem Abschluss in Communication und einem Master in Business Administration seit 2007 in der Automobilindustrie. Sie hatte verschiedene Funktionen bei AUTOMOBILI LAMBORGHINI inne, zunächst als Order Management Team Leader und danach als Sales Planning Manager. 2011 wechselte Ferraiolo zu FCA. Von 2013 bis 2016 war sie als Pricing Responsible für die Marken Jeep und Alfa Romeo in der EMEA-Region tätig. Von 2016 bis 2019 übernahm sie Verantwortung für das Commercial Development zunächst der Marke Abarth, dann für Fiat. Anschließend wechselte sie in die Position Sales Planning für die EMEA-Region. Seit 2019 war sie verantwortlich für FCA Business Intelligence and Commercial Processes in der EMEA-Region.

Roberta Zerbi
Roberta Zerbi ist verantwortlich für Alfa Romeo & Lancia Europe. Sie berichtet hierarchisch an Maxime Picat, COO Enlarged Europe sowie operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO, und Luca Napolitano, Lancia Brand CEO.

Nach dem MBA-Abschluss der University of Warwick verbrachte Roberta Zerbi fast ihre gesamte Karriere in der Automobilindustrie. Sie sammelte umfangreiche Erfahrungen in der gesamten Branche, vor allem in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Vertrieb. Sie begann bei Ford, wo sie wachsende Verantwortung übernahm, unter anderem als Marketing Communications Manager für Italien und als Regional Brand Manager in der britischen Zentrale. Zerbi wechselte dann zu Toyota, wo sie zunächst den Flagship-Showroom der Marke in Paris leitete und danach zum Regional Manager East Europe and Russia ernannt wurde. 2011 kam sie zur FCA Gruppe als Product Marketing Manager für die Marke Fiat und wurde zwei Jahre später verantwortlich für Marketing Planning & Brand Optimization. 2014 übernahm sie die Rolle des Marketing and Communications Director in Italien, wo sie 2015 die Position des Country Managers für die Marken Alfa Romeo und Jeep innehatte. 2017 wurde Zerbi zum Head of Alfa Romeo Brand für die EMEA-Region ernannt, gefolgt von der Verantwortung als Head of Cross-Brand Digital & CRM für FCA in der EMEA-Region.

Larry Dominique
Larry Dominique ist verantwortlich für Alfa Romeo North America. Er berichtet hierarchisch an Mark Stewart, COO North America, und operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Mit einem Master-Abschluss in Electrical Engineering der Lawrence Technological University in Michigan hat Dominique seine umfassende Erfahrung in der Industrie in verschiedenen Funktionen im Automobilbereich aufgebaut. Von 1984 bis 1987 war er bei General Motor für Erprobung und Entwicklung von elektronischen Komponenten verantwortlich. Von 1987 bis 1989 arbeitete er für Chrysler M.C., wo er die Rolle des Quality Control Managers für die Zulieferer übernahm. Von 1989 bis 2000 arbeitete Dominique bei Nissan, wo er mehrere verantwortungsvolle Positionen innehatte. Insbesondere war er von 1989 bis 1994 in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung für Electrical Design verantwortlich. Von 1994 bis 2000 übernahm er verantwortungsvolle Aufgaben in den Bereichen Manufacturing, Engineering Design und Product Planning. Von 2000 bis 2005 war Dominique Chief Product Director für Truck- und SUV-Modelle, bevor er von 2006 bis 2011 die Position des Vice President North America innehatte. Von 2011 bis 2015 erfüllte er die Aufgabe des Präsidenten von Automotive Lease Guide in den USA. 2017 wurde Larry Dominique zum President & CEO von PSA North America ernannt und übernahm damit die Verantwortung für alle kommerziellen Aktivitäten und Planungen von PSA North America. 

Massimiliano Trantini
Massimiliano Trantini ist verantwortlich für  Alfa Romeo China. Er berichtet hierarchisch an Grégoire Olivier, COO China, und operativ an Jean-Philippe Imparato, Alfa Romeo Brand CEO.

Mit dem Abschluss als Master of Science in Change Management von der University of Oxford-Said Business School begann Massimiliano seine Karriere bei FCA im Jahr 1997 als Testingenieur. Nach konsequenter beruflicher Weiterentwicklung in technischen Positionen wurde Trantini zum Head of Purchasing von FIAPL ernannt, dem Joint Venture zwischen FCA und Tata Motors. 2010 wurde er zum Country Manager für Fiat Powertrain Technologies in China bestimmt und leitete anschließend Hangzhou Iveco Automobile Transmission als Chief Executive Officer. 2019 wurde Trantini Präsident von GAC FCA, dem Joint Venture zwischen FCA und der GAC Group, und übernahm im selben Jahr die Aufgabe des Chief Operating Officer von FCA APAC. Massimiliano Trantinis Ernennung zum Head of Alfa Romeo China erfolgt zusätzlich zu seiner aktuellen Position als Präsident von GAC FCA.

 

 

*

 

Kontakt:
Anne Wollek
Tel: +49 69 66988-450
E-Mail: anne.wollek@stellantis.com

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN