Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

26 Juli 2021

  • Achter Siege in Folge für den Briten, der für Van Amersfoort Racing fährt: Bearman erarbeitete sich im Titelkampf der italienischen Formel 4 powered by Abarth einen komfortablen Vorsprung
  • Tolle Ergebnisse für Nikita Bedrin in Imola: Er fuhr dreimal auf das Gesamtpodium und ist neuer Führender in der Rookie-Wertung
  • Bei der Rally di Roma Capitale siegten Poloński und Sitek erneut im Abarth Rally Cup und holten Podiumsplätze in ERC2- und R-GT-Wertung 

23 Juli 2021

  • Halbzeit in der italienischen Formel 4 powered by Abarth: 30 Tatuus-Monoposti mit Motoren von Abarth kämpfen auf der berühmten Rennstrecke von Imola um Siege und Punkte
  • Oliver Bearman will seinen Vorsprung in der F4-Gesamtwertung behaupten. Montoya kämpft um den ersten Sieg und Fornaroli will nach zuletzt drei mageren Top-10-Plätzen auf das Podium
  • Bei der Rally di Roma Capitale kehrt der Abarth 124 rally auf Asphalt zurück. Absolviert wird der dritte Lauf, der auch wieder Teil der FIA Rallye-Europameisterschaft ist

16 Juli 2021

  • Neuer Abarth F595: Formel-4-Technologie und Hommage an das 50-jährige Jubiläum des Formel-Italia-Monoposto von Carlo Abarth
  • Konzipiert für jüngere, leistungsorientierte und technikbegeisterte Kunden: Der neue F595 bietet Rennsport-Feeling auch auf dem täglichen Weg zur Arbeit – mit serienmäßiger Konnektivität
  • Die neue Record Monza “Sovrapposto“ Abgasanlage mit vertikalen Endstücken und Exterieur Highlights in glänzendem Blau, die aufgrund ihres Renndesigns ausgewählt wurde, verbessern den Supersportwagen-Look
  • Preis: ab 23.990€[1]

 


[1] UPE des Herstellers ab Werk

12 Juli 2021

  • Zwei Pole Positions und zwei Siege für Oliver Bearman am zweiten Rennwochenende der ADAC Formel 4 powered by Abarth verschafften dem 16-jährigen Piloten von Van Amersfoort Racing einen deutlichen Vorsprung in der Gesamtwertung
  • Erster Sieg für Kirill Smal, den russischen Fahrer vom Prema Powerteam, im dritten Rennen. Montoya und Tramnitz fuhren sowohl im ersten als auch im dritten Lauf auf Podium
  • Hattrick auf der Heimstrecke für Van Amersfoort Racing: Im zweiten Rennen siegte Bearman vor seinen Teamkollegen Dufek und Bedrin

05 Juli 2021

Gemeinsam mit seinem Co-Piloten Łukasz Sitek gewann Dariusz Poloński auf Schotter den zweiten Lauf im Abarth Rally Cup. In der ERC2-Wertung wurde er Fünfter und fuhr in drei Sonderprüfungen jeweils die drittschnellste Zeit. Martin Rada feiert bei seinem Saisondebüt sein 25. Rennen im Abarth 124 rally. Weiter geht es vom 23. bis 25. Juli auf Asphalt – mit der Rally Roma di Capitale.

02 Juli 2021

In nur 1390 Einheiten in Europa produziert, setzt die neue Abarth Collectors Edition Maßstäbe: Dank verbesserter Beschleunigung und noch präziserem Handling ist sie die Schnellste in der Produktpalette. Es stehen zwei exklusive Farben zur Verfügung – 695 Exemplare werden in „Scorpione Schwarz“ und 695 in „Campovolo Grau“ ausgeliefert. Das einzigartige Design transferiert mit vielen ikonischen Details die Vergangenheit in die Gegenwart. Die neue Kommunikationskampagne ist unter den folgenden Links verfügbar: 695 Esseesse (Link) und Abarth Range (Link).Inspiriert vom gleichnamigen 1964er Modell ist der 695 Esseesse die perfekte Synthese zwischen Exklusivität und Sportlichkeit: Die neue Aluminium-Motorhaube macht die Karosserie leichter und optimiert die Gewichtsverteilung, der „Spoiler ad Assetto Variabile“ verbessert die Aerodynamik.

01 Juli 2021

Weiter geht es im Abarth Rally Cup – also im europäischen Markenpokal, der dem Abarth 124 rally gewidmet ist. Die Serie ist prominenter Teil des FIA European Rally Championship (ERC) und startete bei der 77. Rally Poland in die dritte Saison. In ihrem Heimatland holte Dariusz Poloński und Łukasz Sitek die ersten Punkte, aber auf lettischem Boden wartet nun die nächste Herausforderung auf die beiden Polen. Bei der Rallye Liepāja werden neben der Crew vom Team Rallytechology auch die Tschechen Martin Rada und Jaroslav Jugas am Start sein.

28 Juni 2021

Bearman, der für Van Amersfoort antritt, holte unweit von Rom das Triple und baute seine Führung in der Gesamtwertung aus. Erfolgreich waren auch Sebastian Montoya mit zwei zweiten Plätzen und Tim Tramnitz, der einmal Zweiter und zweimal Dritter wurde. Im zweiten Lauf stand erstmals Joshua Dufek auf dem Podium. Bei den Rookies siegte Laursen gleich zweimal und Charlie Wurz gewann bei seinem Debüt.

28 Juni 2021

AMSTERDAM, 28. Juni, 2021 – Stellantis N.V. (NYSE / MTA / Euronext Paris: STLA) wird am Donnerstag, 8. Juli 2021, um 14:30 Uhr den Tag der Elektromobilität 2021 (“EV Day 2021”) veranstalten.  

25 Juni 2021

Auf der Rennstrecke unweit von Rom fordern sich am kommenden Wochenende Bearman, Fornaroli und Tramnitz heraus. Lorenzo Patrese führt die Rangliste bei den Rookies an, aber fünf Fahrer trennen nur maximal elf Punkte voneinander. Am Freitag werden die gemeinsamen Tests, am Samstag die Trainings sowie das Qualifying und am Sonntag dann die drei Rennen stattfinden. 

15 Juni 2021

Der Brite Bearman, der für Van Amersfoort fährt, bestätigte seinen hervorragenden Saisonstart in Italien mit einem Sieg in den ersten beiden Rennen der deutschen Formel 4. Luke Browning gewann den hart umkämpften dritten Lauf. In Österreich standen außerdem Tramnitz, Smal, Montoya, Fornaroli, Cenyu und Bedrin auf den Podestplätzen. Unter den Rookies ragten der dreimalige Sieger Nikita Bedrin und Maya Weug heraus, die in Spielberg erneut Zweite wurde.

11 Juni 2021

Die Tatuus-Monoposti der ADAC Formel 4 powered by Abarth starten in Österreich in die Saison 2021. 25 Fahrer kämpfen darum, den Titelverteidiger Jonny Edgar zu beerben. Sechs Rennwochenenden mit je drei Läufen stehen in diesem Jahr auf dem Programm – gefahren wird auf dem Red Bull Ring, in Zandvoort, auf dem Nürburgring, in Hockenheim und auf dem Sachsenring.

09 Juni 2021

Das Akronym „TC“ steht für „Turismo Competizione“. Es ist eng mit der Historie von Abarth verbunden: Das erste Auto, das diesen Namen trug, war der Fiat-Abarth 850 TC, der jetzt seinen 60. Geburtstag feiert. Dieses berühmte Kürzel steht seither für das Knowhow im Hause Abarth, speziell, wenn es darum geht, in Straßenautos Komfort für Alltag und Reise mit echtem Rennsport-Charakter zu kombinieren. Zu Recht heißen die neuen Versionen des Abarth 595 daher Turismo und Competizione – denn auch sie verbinden Stil und Leistung.

09 Juni 2021

Den Ehrentitel „Design Hero“ verleiht das britische Fachmagazin Autocar jährlich einer Person, die einen bedeutenden Beitrag zum Automobildesign geleistet hat. Die Jury bewertet dabei nicht nur das zurückliegende Jahr, sondern die gesamte Karriere der Kandidaten. Bei den „Autocar Awards 2021“ erhielt Klaus Busse, Vice President of Design Stellantis, diese prestigeträchtige Auszeichnung.

07 Juni 2021

Erster Sieg für Leonardo Fornaroli in Rennen 1. Double und Führung in der Gesamtwertung für Oliver Bearman. Hamda Al Qubaisi ist die erste Frau auf dem Podium der italienischen Formel 4 – sie belegte im ersten Rennen Platz 3. Bei den Rookies siegten Jonas Ried, Leonardo Bizzotto und Lorenzo Patrese, letzterer ist nun Spitzenreiter in der Rookie-Wertung.

04 Juni 2021

Vom 3. bis 6. Juni gehen auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli über 30 an den Start – denn in der italienischen Formel 4 powered by Abarth stehen die Läufe 4, 5 und 6 an. In Abwesenheit von Spitzenreiter Tramnitz haben speziell die Verfolger Smal und Bearman die Chance, vorbeizuziehen. Bei den Rookies sucht Maya Weug nach Bestätigung und Kontinuität.

25 Mai 2021

François Leboine ist ab 1. Juni 2021 Teil des Designteams von Stellantis. Der 46-Jährige berichtet an Stellantis Chief Design Officer Jean-Pierre Ploué.

17 Mai 2021

Großartige Show auf dem Circuit Paul Ricard im französischen Le Castellet: 37 von Motoren aus dem Hause Abarth angetriebene Tatuus-Monoposti gingen an den Start. Zwei Mal triumphierte der Hamburger Tim Tramnitz, einmal der Russe Kirill Smal. Bei den Rookies siegten Conrad Laursen, Lorenzo Patrese und Jonas Ried. Einen positiven Saisonstart gab es auch für Maya Weug, der Siegerin der Ferrari Driver Academy: Im dritten Lauf eroberte sie für das Team Iron Lynx das Rookie-Podium.

17 Mai 2021

Abarth 1000 SP – ein Name, der die Herzen der Fans der Marke mit dem Skorpion im Wappen noch heute höher schlagen lässt. Der leichte und leistungsstarke Spider wurde 1966 vom Mailänder Ingenieur Mario Colucci konstruiert und war auf den Rennstrecken in ganz Europa erfolgreich. Der Abarth 1000 Sport Prototipo wurde nur in begrenzter Stückzahl gebaut und trug maßgeblich zum Ruhm der Marke bei. Centro Stile Abarth entwickelte 2009 die Idee, das unverwechselbare Design des 1000 SP in einem aktuellen Fahrzeug neu zu interpretieren. Jetzt, genau 55 Jahre nach der Premiere des historischen Abarth 1000 SP, wird das Projekt neu aufgenommen und verfeinert. Das Resultat ist ein einzigartiges Konzeptfahrzeug mit kühnen Linien – eine Hommage an den legendären Vorgänger.

29 Apr. 2021

AUTO BILD verleiht italienischer Kultmarke zwei Design-Preise[1]. Abarth gehört seit Jahren regelmäßig zu den Siegern bei der Kaufentscheiderstudie „Die besten Marken in allen Klassen“.

 

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN