Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

06 Juli 2021

Die Löwenmarke hat den neuen PEUGEOT 9X8 vorgestellt: einen Hypercar-Herausforderer der neuesten Generation, der im Jahr 2022 sein Wettbewerbsdebüt in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC) geben wird. Angetrieben von einem Hybridantrieb, der über einen Allradantrieb verfügt, passt dieser besonders effiziente Prototyp zur Neo-Performance-Strategie von PEUGEOT. Diese ist darauf ausgerichtet, dass sowohl die Serien- als auch die Rennfahrzeuge eine nachhaltige Leistung zeigen. Die Arbeit der Ingenieurteams von PEUGEOT Sport und PEUGEOT Design verzahnte sich, um den PEUGEOT 9X8 zu entwickeln. Mit fliessenden Linien, ohne Heckflügel und der starken Markenidentität, die er ausstrahlt, läutet er eine neue Generation des Motorsports ein. Die innovativen technischen Lösungen und seine katzenhafte Linienführung sind unverkennbare Merkmale von PEUGEOT.

22 Apr. 2021

Die Auslieferung des PEUGEOT 508 SPORT ENGINEERED (PSE) bei den Händlern hat begonnen und die WEC-Fahrer gehören zu den ersten Fahrern. Loïc Duval, Kevin Magnussen, Paul Di Resta, Mikkel Jensen, Gustavo Menezes und James Rossiter haben den PEUGEOT 508 SPORT ENGINEERED (PSE) für ihre Fahrten im Alltag gewählt, weil er ein einzigartiges Fahrerlebnis und Fahrgefühl bietet.

22 März 2021

Kaum ein Jahr nach dem Verkauf des ersten Autos wird diese Woche in Peru der 100. PEUGEOT 208 Rally 4 an seinen neuen Besitzer ausgeliefert. PEUGEOT Sport musste nicht lange warten, um den Erfolg seines neuesten Bestsellers zu feiern, der 2020 sowohl die französische Schotter-Rallye-Meisterschaft als auch die italienische Zweiradklasse erobert hat. In diesem Jahr haben aufstrebende Stars und Fahrer gleichermassen die Möglichkeit, in nicht weniger als sieben Cups in ganz Europa und Lateinamerika um den 2WD-Ruhm zu kämpfen, während sie eine Vielzahl von Expertenoberflächen in Angriff nehmen.

08 Feb. 2021

Sieben Fahrer aus sechs Nationen werden vorgestellt Einschlägige internationale Erfahrungen im Bereich der Langstreckenrennen Fahrer beteiligen sich aktiv an der Entwicklung des neuen Hypercars LMH von PEUGEOT Sport Die Pläne der Löwenmarke für das Comeback im Bereich des Langstreckenrennens nehmen weiter Gestalt an: So hat PEUGEOT Sport jetzt die Namen der sieben Fahrer bekanntgeben, die für das Team bei der Langstrecken-Weltmeisterschaft FIA World Endurance Championship (FIA WEC) und beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans an den Start gehen. Zuvor hatte die Löwenmarke bereits die Grafiken des kommenden Hypercar-Prototyps veröffentlicht und Details des LMH-Antriebsstrangs enthüllt.

18 Dez. 2020

Neues Modell von PEUGEOT Sport zeigt in Europa einen löwenstarken Start im Jahr 2020 PEUGEOT 208 Rally 4 ist der Nachfolger des PEUGEOT 208 R2 Das Rallye-Auto hat sich europaweit bei Rennsport-Events behauptet Die Expansion des Fahrzeugs nach Amerika erfolgt in Kürze Mit bereits 145 Bestellungen hat das neue Flaggschiff von PEUGEOT Sport, der neue PEUGEOT 208 Rally 4, einen erfolgreichen Start hingelegt. Damit ist er seinem berühmten Vorgänger, dem meistverkauften 208 R2, bereits dicht auf den Fersen. Beweisen konnte sich das neue Vorzeigemodell von PEUGEOT Sport bereits unter der Führung von Rennsportlern wie Pedro Antunes und Paolo Andreucci. Bis zum 31. Dezember 2020 erreicht das Modell weitere Rallyepiloten.

15 Dez. 2020

Hypercar LMH von PEUGEOT Sport: PEUGEOT HYBRID4 500KW Langjährige Partnerschaft: PEUGEOT Sport und TOTAL entwickeln technische Basis für Hybridtechnologie zur FIA WORLD ENDURANCE CHAMPIONSHIP (FIA WEC) Innovatives Batteriekonzept für lange Haltbarkeit und konstante Leistung PEUGEOT Sport und der Mobilitätspartner TOTAL stellen die wichtigsten technischen Merkmale des Antriebsstrangs ihres Hypercar LMH - PEUGEOT HYBRID4 500KW – für die FIA WORLD ENDURANCE CHAMPIONSHIP (FIA WEC) vor. Die jeweiligen Teams haben ihre Erfahrung und ihr Fachwissen in den Bereichen Hybridisierung und Weltklasse-Motorsport gebündelt, um den Antriebsstrang des PEUGEOT HYBRID4 500KW gemäss den neuen FIA WEC-Vorschriften zu entwickeln.

18 Sep. 2020

Das 500 kW starke, elektrische Hybrid-Hypercar mit Allradantrieb wird im Jahr 2022 an den Start gehen Enge Zusammenarbeit von PEUGEOT Sport und PEUGEOT Design Im Rahmen der 88. Ausgabe des 24-Stunden-Rennens von Le Mans stellen PEUGEOT und TOTAL am 18. September 2020 offiziell ihr neues „Le Mans Hypercar“ (LMH) vor: Das 500 kW starke, elektrische Hybrid-Hypercar mit Allradantrieb wird im Jahr 2022 an den Start gehen. Durch das neue Reglement der Rennwagenkategorie LMH beginnt eine neue Ära für die Königsklasse der Langstreckenrennen. Dieser Wandel hin zu Elektroantrieben wird auch durch PEUGEOT und TOTAL unterstützt.

17 Sep. 2020

Carlos Tavares, Vorsitzender der Groupe PSA, eröffnet am 19. September 2020 um 13:05 Uhr das Rennen mit einer Runde im PEUGEOT 908 Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 zeigt PEUGEOT Sport sein Konzept für die Rückkehr zum Langstreckenrennen Carlos Tavares, Vorsitzender der Groupe PSA, steigt für die Eröffnung des 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 hinter das Steuer des PEUGEOT 908. In dem Rennwagen wird Tavares eine Runde auf der berühmten Strecke drehen und damit an die vielen Erfolge der Löwenmarke bei Le Mans erinnern. PEUGEOT und der Mutterkonzern PSA möchten mit dieser Fahrt zudem allen Motorsportfans, Zuschauern, Freiwilligen, Organisatoren und Teams danken, die das Rennen 2020 möglich machen. Die 88. Auflage des Wettkampfes findet vom 19. bis 20. September 2020 statt.

17 Sep. 2020

Beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 zeigt PEUGEOT Sport sein Konzept für die Rückkehr zum Langstreckenrennen Neues Logo und Design von PEUGEOT Sport orientieren sich am neuen Fahrzeuglabel PEUGEOT SPORT ENGINEERED PEUGEOT Sport präsentiert beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans 2020 sein neues Design sowie das Konzept für die Rückkehr zum Langstreckenrennen im Jahr 2022. Beim diesjährigen Rennen wird die grosse Löwenskulptur von PEUGEOT die 88. Auflage von Le Mans vom Ufer der Dunlop-Kurve aus überwachen. Der Löwe trägt das neue Design von PEUGEOT Sport. Dieses orientiert sich eng am neuen Label PEUGEOT SPORT ENGINEERED der elektrisch angetriebenen Hochleistungsmodelle. Das 24-Stunden-Rennen von Le Mans findet vom 19. bis 20. September 2020 statt.

12 Aug. 2020

Erstmals Teilnehmer der ECO Energy Rally Bohemia: der neue PEUGEOT e-208 (Energieverbrauch in kWh/100 km bis zu 17,6 (kombiniert); CO2-Emissionen in g/km kombiniert 0) PEUGEOT CZ-Team gewinnt drei Haupttrophäen Der vollelektrische PEUGEOT e-208 startete erfolgreich bei seiner Premiere im Rahmen der tschechischen ECO Energy Rally Bohemia durch. Das PEUGEOT CZ-Team mit Fahrer Jan Novotný und Navigator Petr Jakušev zeigte eine löwenstarke Leistung und gewann dreimal Gold: in der Herstellerwertung, in der Kategorie „Elektroauto“ und in der Gesamtwertung.

24 Juli 2020

PEUGEOT startet eine neue Sportpartnerschaft mit Emil Frey Racing (EFR) und wird offizieller Mobilitätspartner des Racing-Teams der Emil Frey Gruppe. Das Team erhält zwei NEUE PEUGEOT 508 SW und einen PEUGEOT 5008, die schon in Kürze auf den europäischen Strassen von Rennen zu Rennen unterwegs sein werden. Es geht auf zu neuen Abenteuern!

26 Nov. 2018

Das Team Peugeot Total feierte den Abschluss seines Abenteuers in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft mit einem Podiumsplatz. Im hart umkämpften Saisonfinale in Südafrika fuhr Sébastien Loeb im Peugeot 208 WRX auf den dritten Platz. Für Loeb war es der siebte Podiumsplatz in der Saison 2018 inklusive eines Siegs in Belgien.

01 Okt. 2018

Der erste Auftritt der Rallycross-Weltmeisterschaft in den USA war ein wildes Rodeo für das Team Peugeot Total mit Höhen, aber auch Tiefen. Wechselhaftes Wetter erschwerte die Bedingungen zusätzlich. Davon unberührt schafften Sébastien Loeb und Teamkollege Timmy Hansen auf dem Parcours inmitten des Geländes der US-Grand-Prix-Strecke Circuit of the Americas in Austin den Sprung ins Finale. Dort erkämpfte Loeb Platz vier. Hansen wurde nach einem Kontakt mit Mattias Ekström und einer dafür erhaltenen Zeitstrafe Sechster.

17 Sep. 2018

Beim neunten Lauf der Rallycross-WM in der lettischen Hauptstadt Riga schafften alle drei Piloten vom Team Peugeot Total den Sprung ins Finale. Sébastien Loeb erkämpfte sich dort Platz drei. Timmy und Kevin Hansen belegten mit ihren Peugeot 208 WRX die Plätze fünf und sechs.

04 Sep. 2018

Mit einem fünften und einem sechsten Rang beendete das Team Peugeot Total sein Heimspiel beim achten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft 2018 in Lohéac.

02 Juli 2018

Beim sechsten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft im schwedischen Höljes startete das Team Peugeot Total mit der neuesten Evolutionsversion des Peugeot 208 WRX. Beim Debüt des neuen Rallycross-Löwen war das Potenzial deutlich, doch beim Heimspiel der Hansen-Familie hatte die Peugeot-Mannschaft auch mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Timmy und Kevin Hansen brachten ihre Peugeot 208 WRX bis ins Finale. Mit Platz vier errang Timmy Hansen das beste Ergebnis für das Team Peugeot Total. Bis zur letzten Runde lag er auf Rang zwei, dann wurde er von einem Konkurrenten getroffen und landete im Kiesbett.

28 Mai 2018

Er hat es wieder geschafft: Beim vierten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft fuhr Sébastien Loeb im englischen Silverstone erneut auf das Podium. Mit dem dritten Platz und damit seinem vierten Top-drei-Ergebnis des Jahres unterstrich der Franzose nicht nur seine Konstanz, sondern auch seine Leistungsfähigkeit am Steuer des Peugeot 208 WRX. Loeb festigte zudem seinen zweiten Rang in der Gesamtwertung.

22 Jan. 2018

Dritter Dakar-Sieg für Peugeot in Folge: Nach 8.793 Kilometern Dünen, Bergpassagen, steinigen Pfaden und vielen Hürden in Peru, Bolivien und Argentinien feierten Carlos Sainz und Lucas Cruz im Peugeot 3008 DKR Maxi den Sieg bei der 40. Rallye Dakar. Der dritte Triumph des Teams Peugeot Total bei der härtesten Rallye der Welt hintereinander spiegelt auch den kommerziellen Erfolg des Peugeot 3008 SUV wider, der 2017 zum Auto des Jahres gewählt wurde.

17 Jan. 2018

Stéphane Peterhansel/Jean-Paul Cottret feierten auf der 372 Kilometer langen Wertungsprüfung von Salta nach Belén ihren zweiten Etappensieg im Peugeot 3008 DKR Maxi und rückten wieder auf den zweiten Gesamtplatz hinter ihren Teamkollegen Sainz/Cruz vor.

16 Jan. 2018

Die Rennleitung der Rallye Dakar hat gegen Carlos Sainz/Lucas Cruz eine Strafzeit von zehn Minuten verhängt. Grund sei eine Aktion des Fahrerteams im Peugeot 3008 DKR Maxi auf der siebten Etappe, die sie für gefährlich hielt. Das Team Peugeot Total hat angekündigt, gegen diese Entscheidung, die das Team für unbegründet hält, in Berufung zu gehen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN