Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

27 Jan. 2020

Perfekter Saisonstart in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft 2020: Bei der Rallye Monte Carlo belegten Citroën C3 R5-Kunden die ersten fünf Plätze in der RC2-Kategorie. Zwei Citroën Crews – Eric Camilli/François-Xavier Buresi und Mads Østberg/Torstein Eriksen – beendeten den Winter-Klassiker in den französischen Seealpen sogar unter den Top 10 im Gesamtklassement und sorgten so für einen vielversprechenden Start des intensivierten Kundensport-Programms von Citroën Racing.

14 Jan. 2020

2020 setzt Citroën Racing in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mit dem Citroën C3 R5 auf den Kundensport. Traditioneller Saisonauftakt ist vom 23. bis 26. Januar die legendäre Rallye Monte Carlo, das Finale wird vom 19. bis 22. November in Japan ausgetragen. Ein Hauptaugenmerk des Programms ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung des seit 2018 eingesetzten Citroën C3 R5. Das Ziel ist es, den Kundenteams ein noch wettbewerbsfähigeres Fahrzeug zur Verfügung zu stellen. Mads Østberg und Yohan Rossel bekommen bei ihren acht beziehungsweise sechs in dieser Saison geplanten Einsätzen Werksunterstützung von Citroën Racing und den Partnern Total und Michelin. Bei der Rallye Monte Carlo werden zusätzlich die Franzosen Nicolas Ciamin und Eric Camilli unterstützt. Insgesamt werden sechs C3 R5 bei der 87. Auflage des Winterklassikers an den Start gehen.

20 Nov. 2019

Aufgrund der Entscheidung von Sébastien Ogier, Citroën Racing nach der Saison 2019 zu verlassen, hat Citroën beschlossen, 2020 nicht mehr in der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft anzutreten.

28 Okt. 2019

Nachdem die Hoffnungen von Sébastien Ogier und Julien Ingrassia auf ein starkes Ergebnis bei der Rallye Spanien, dem vorletzten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, durch ein Hydraulikproblem auf der zweiten Wertungsprüfung zunichtegemacht wurden, konnte das Citroën Total World Rally Team die Entscheidung in der Fahrer- und Beifahrer-Wertung nicht weiter offenhalten. Beide Titel gingen an Mitbewerber. Unterdessen zeigte der Citroën C3 WRC in Spanien jedoch einen Fortschritt auf Asphalt.

21 Okt. 2019

Beim dreizehnten und vorletzten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft in Spanien (24. bis 27. Oktober) kämpfen Sébastien Ogier/Julien Ingrassia mit dem Citroën Total World Rally Team weiterhin um ihren siebten WM-Titel in Folge. Unterstützt werden sie von der zweiten WRC-Crew von Citroën Racing, Esapekka Lappi/Janne Ferm.

07 Okt. 2019

Zwölfter Rallye-WM-Lauf, achter Podiumserfolg für Sébastien Ogier/Julien Ingrassia: Mit einem dritten Platz bei der extrem herausfordernden Rallye Wales wahrte das Duo im Cockpit des Citroën C3 WRC seine Chancen auf die Titelverteidigung. Esapekka Lappi und Janne Ferm rutschten hingegen auf der ersten Etappe von der matschigen Piste. Am Ende belegten sie Platz 27, sammelten jedoch wie ihre Teamkollegen auf der abschliessenden Power Stage wertvolle Bonuspunkte.

01 Okt. 2019

Beflügelt von dem Doppelsieg bei der Rallye Türkei reist das Citroën Total World Rally Team zum zwölften Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft nach Grossbritannien (3. bis 6. Oktober). Sébastien Ogier/Julien Ingrassia und Esapekka Lappi/Janne Ferm, die auf den Schotterstrecken der Wales Rally GB im Vorjahr den ersten und dritten Platz belegt hatten, wollen erneut zu den Spitzenteams zählen und in der WM-Tabelle weiter aufholen.

16 Sep. 2019

Sébastien Ogier/Julien Ingrassia und Esapekka Lappi/Janne Ferm errangen im Citroën C3 WRC bei der Rallye Türkei einen Doppelsieg für das Citroën Total World Rally Team. Durch diesen Erfolg sind Ogier/Ingrassia zurück im Kampf um die WM-Krone in der Fahrer- und Beifahrerwertung.

09 Sep. 2019

Das Citroën Total World Rally Team kehrt beim elften Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (12. bis 15. September) zurück in die Türkei, wo die Mannschaft im Jahr 2003 mit dem Xsara WRC ihren ersten Sieg auf Schotter gefeiert hatte. Die beiden Fahrerteams Sébastien Ogier/Julien Ingrassia und Esapekka Lappi/Janne Ferm sind fest entschlossen, an den Erfolg ihrer Vorgänger anzuknüpfen. Dafür jedoch müssen sie insgesamt 17 extrem harte Schotterprüfungen bewältigen.

26 Aug. 2019

Das Citroën Total World Rally Team erlebte eine wechselhafte ADAC Rallye Deutschland. Beim zehnten Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft kamen Sébastien Ogier/Julien Ingrassia und Esapekka Lappi/Janne Ferm auf dem siebten und achten Platz ins Ziel. Beide Teams konnten bei der Asphaltrallye das Potenzial ihrer Citroën C3 WRC nicht voll ausschöpfen, zudem handelten sich Ogier/Ingrassia zwei Reifenschäden ein. Das Citroën Total World Rally Team konzentriert sich bereits auf die nächste Rallye in der Türkei (12. bis 15. September).

19 Aug. 2019

Nach der Highspeed-Schotter-Rallye in Finnland kehrt das Citroën Total World Rally Team dieses Wochenende (22.–25. August) beim zehnten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) zurück auf festen Belag. Nach dem Podiumsplatz bei der Rallye Finnland wollen die Fahrerduos Esapekka Lappi/Janne Ferm und Sébastien Ogier/Julien Ingrassia auf der anspruchsvollen Asphaltstrecke an ihre Erfolge anknüpfen.

05 Aug. 2019

Bei der bis ins Ziel spannenden WM-Rallye in Finnland bejubelte das Citroën Total World Rally Team den starken zweiten Platz der Lokalmatadoren Esapekka Lappi und Janne Ferm. Die französischen Teamkollegen Sébastien Ogier und Julien Ingrassia sammelten bei dem kräftezehrenden neunten Saisonlauf ebenfalls wertvolle Zähler: Obwohl gesundheitlich angeschlagen, lenkte Sébastien Ogier seinen Citroën C3 WRC auf Platz fünf ins Ziel, sicherte sich zwei Bonuspunkte auf der Power Stage und behauptete so seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung.

30 Juli 2019

Die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) und das Citroën Total World Rally Team steuern nach der Sommerpause einem Saisonhöhepunkt entgegen. Die Rallye Finnland (1. bis 4. August), neunter Lauf im Rennkalender, stellt die Fahrer mit extrem schnellen Prüfungen und vielen weiten Sprüngen vor grosse Herausforderungen. Sébastien Ogier mit Beifahrer Julien Ingrassia sowie die Lokalmatadoren Esapekka Lappi und Janne Ferm sind fest entschlossen, mit ihren Citroën C3 WRC auf der Hochgeschwindigkeits-Achterbahn in den finnischen Wäldern erneut um die Podiumsplätze mitzufahren.

15 Juli 2019

Gelungene Generalprobe für die Rallye Finnland: Das Citroën Total World Rally Team nutzte die Rallye Estland zur Vorbereitung auf den kommenden Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft. Esapekka Lappi und Janne Ferm fuhren mit dem Citroën C3 WRC auf Platz drei und sammelten wertvolle Erkenntnisse für ihr Heimspiel Anfang August, das als eines der härtesten Events im Kalender gilt.

10 Juli 2019

Testeinsatz für Esapekka Lappi: Der Finne startet am kommenden Wochenende (13./14. Juli) im Citroën C3 WRC bei der Rallye Estland. Diese ist zwar kein Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, doch das Citroën Total World Rally Team nutzt das Event als Generalprobe für den nächsten WM-Lauf: die Rallye Finnland.

17 Juni 2019

Obwohl die Chancen auf ein gutes Resultat bei der Rallye Sardinien, dem achten Lauf der FIA-Rallye-Weltmeisterschaft, sich nach dem ersten Tag bereits stark verschlechtert hatten, demonstrierten Sébastien Ogier und Julien Ingrassia bis zuletzt ihren Kampfgeist. Im Citroën C3 WRC erzielten sie auf der abschließenden Power Stage die zweitschnellste Zeit und sammelten vier wichtige Zusatzpunkte. Ihre Teamkollegen Esapekka Lappi und Janne Ferm zeigten auf den letzten beiden Etappen eine starke Leistung und beendeten die Rallye auf dem siebten Rang.

11 Juni 2019

Die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) startet mit der Rallye Sardinien am kommenden Wochenende (13. bis 16. Juni) in die zweite Saisonhälfte. Als Tabellenführer reisen Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia vom Citroën Total World Rally Team auf die Mittelmeerinsel. Die beiden Franzosen und ihre finnischen Teamkollegen Esapekka Lappi und Janne Ferm im zweiten Citroën C3 WRC erwartet eine besondere Herausforderung: Die kurvigen und staubigen Schotterpisten sowie die zu erwartende Hitze sind ein echter Härtetest für Mensch und Material.

03 Juni 2019

Platz drei für Sébastien Ogier und Beifahrer Julien Ingrassia: Das Citroën Total World Rally Team setzte seine zu Saisonbeginn gestartete Serie von Podiumserfolgen in der Rallye-Weltmeisterschaft bei der Hitzeschlacht in Portugal fort. Mit seinem erneuten Erfolg verteidigte Sébastien Ogier auch die WM-Führung. Seine Teamkollegen Esapekka Lappi und Janne Ferm waren im zweiten Citroën C3 WRC ebenfalls schnell unterwegs, zollten jedoch wie viele Kontrahenten den schwierigen Bedingungen Tribut und mussten am letzten Tag auf Platz sechs liegend aufgeben.

27 Mai 2019

Nach zwei Einsätzen in Südamerika kehrt die FIA-Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) mit der Rallye Portugal (31. Mai bis 2. Juni) zum siebten Saisonlauf zurück nach Europa. Das Citroën Total World Rally Team geht hoch motiviert in die anspruchsvolle Schotterrallye, von der die Fahrerduos Sébastien Ogier/Julien Ingrassia und Esapekka Lappi/Janne Ferm viel erwarten.

13 Mai 2019

Sechster Rallye-WM-Lauf, sechstes Podium des Jahres für das Citroën Total World Rally Team: Bei der erstmals zum WM-Kalender zählenden Rallye Chile erkämpften sich Sébastien Ogier und Co-Pilot Julien Ingrassia einen starken zweiten Platz. Damit übernahm der Titelverteidiger auch die Tabellenführung. Die Teamkollegen Esapekka Lappi und Janne Ferm im zweiten Citroën C3 WRC punkteten ebenfalls: Die Finnen wurden Sechste.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN