Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

12 Okt. 2021

Veränderungen bei Stellantis Austria Schlüsselfunktionen

Die Stellantis Austria Importorganisationen organisieren das gesamte automobile Importgeschäft der Stellantis Gruppe in Österreich – bestehend aus der Citroën Österreich GmbH, der FCA Austria GmbH, der Opel Austria GmbH sowie der Peugeot Austria GmbH.

Veränderungen bei Stellantis Austria Schlüsselfunktionen

Die Stellantis Austria Importorganisationen organisieren das gesamte automobile Importgeschäft der Stellantis Gruppe in Österreich – bestehend aus der Citroën Österreich GmbH, der FCA Austria GmbH, der Opel Austria GmbH sowie der Peugeot Austria GmbH.
 

Folgende Veränderungen bei den Verantwortlichkeiten wurden bzw. werden in Kürze vorgenommen. In diesem Zusammenhang werden die Verantwortlichkeiten für die Marken JEEP und Alfa Romeo getrennt, um jede Marke separat entwickeln zu können.

Mit 18. Oktober übernimmt Bernd PFALLER die Direktion der Marke JEEP und verantwortet damit das gesamt Importgeschäft von JEEP in Österreich. Zuvor war PFALLER als Marketingdirektor der Marke PEUGEOT tätig.
Sein Vorgänger Ferdinand SCHELBERGER hat sich entschlossen, die Stellantis Austria Importorganisation im Oktober auf eigenen Wunsch zu verlassen.

Zu gegebenem Zeitpunkt wird auch die Neubesetzung der Markendirektion Alfa Romeo bekannt gegeben. Interimistisch leitet Florian FERSTL die Marke.

Ebenfalls per 18. Oktober übernimmt Martin RIHA die Direktion STELLANTIS NUTZFAHRZEUGE. RIHA war bislang als National Key Account Manager B2B tätig.
Sein Vorgänger, Stefan BARTH, verantwortete bisher das Stellantis Nutzfahrzeuggeschäft und wird nun seine Karriere in der Konzernzentrale fortsetzen.

Ebenso neu im Team ist auch Martin ZEITLBERGER, der im September kürzlich die Direktion Neuwagen-Disposition und Logistik übernommen hat. ZEITLBERGER war schon bisher im Logistikbereich tätig.
Sein Vorgänger Marc TA-NGOC wechselt nach Paris, um eine neue Funktion innerhalb von Stellantis zu übernehmen.

Daniela PALMBERGER-KALS ist per September aus der Karenz zurück und verantwortet die Direktion Human Ressources für alle Stellantis Importorganisationen sowie das Stellantis Werk Wien-Aspern. Sie war bereits zuvor als Direktorin für Human Ressources verantwortlich.

Judith WUSCHITZ ist nun als Direktorin für Information & Communication Technology verantwortlich für die Stellantis Austria Importorganisationen, die Retailorganisationen, die FCA Bank sowie den CEE Raum. Zuvor war sie in ähnlicher Funktion bei den ex-FCA Organisationen tätig.
 

Silvia RIEGER, Managing Director Stellantis Austria Importorganisationen dazu: „Ich möchte mich sehr herzlich bei Ferdinand SCHELBERGER, Stefan BARTH und Marc TA-NGOC für Ihre erstklassige Arbeit und die gemeinsame Zusammenarbeit bedanken. Während sich Ferdinand SCHELBERGER entschlossen hat, den Stellantis Konzern zu verlassen, werden Stefan BARTH und Marc TA-NGOC ihre Karrieren im Unternehmen fortsetzen und neue Funktionen innerhalb der Stellantis Konzernzentralen wahrnehmen. Ich wünsche allen für ihren weiteren Berufsweg viel Erfolg und persönlich alles Gute! Gleichzeitig möchte ich Bernd PFALLER, Martin RIHA, Martin ZEITLBERGER, Daniela PALMBERGER-KALS und Judith WUSCHITZ herzlichst im Team willkommen heißen. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit für Stellantis in Österreich und wünsche allen dazu viel Erfolg!“
 

Über Stellantis

Stellantis ist als einer der weltweit führenden Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter von einer klaren Vision geleitet: dank unverwechselbarer, erschwinglicher und zuverlässiger Lösungen die Freiheit der Mobilität zu bieten. Neben dem reichen Erbe und der breiten geografischen Präsenz liegen die größten Stärken des Unternehmens in seiner Performance in Sachen Nachhaltigkeit, seiner großen Erfahrung und den vielfältigen Talenten seiner Mitarbeiter, die rund um den Globus arbeiten. Stellantis schöpft aus seinem breitgefächerten ikonischen Portfolio – ganz im Geiste der Visionäre, die ihre Marken mit Leidenschaft und einem Wettbewerbsgeist erfüllten, der Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen anspricht. Stellantis strebt danach, das Großartigste zu werden, nicht das Größte, während es Mehrwert schafft für alle Stakeholder und die Gesellschaften, in denen es tätig ist.


Pressekontakte:

Mag. Christoph STUMMVOLL, MBA                            
Communication Stellantis Austria                                 
Citroën, DS Automobiles, Opel, Peugeot                       
Mobil: 0676 83 494 300                                              
christoph.stummvoll@stellantis.com                             
Twitter: @chstummvoll
Citroën Österreich GmbH                                             
Groß-Enzersdorfer Straße 59                                      
1220 Wien    

Andreas BLECHA
Communication Stellantis Austria
Abarth, Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep
Mobil: 0664 801 331 088
andreas.blecha@stellantis.com
FCA Austria GmbH
Schönbrunner Straße 297-307
1120 Wien

www.stellantis.com