Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

09 Aug. 2021

Evolution: Vom PEUGEOT 201 über den VLV zum PEUGEOT e-208

Der rein elektrische PEUGEOT e-208 ist die aktuellste Stufe der Entwicklung effizienter und innovativer Kleinwagen der Löwenmarke, die mit dem PEUGEOT 201 und dem PEUGEOT VLV prominente Vorgängermodelle hat. Der aktuelle Bestseller von PEUGEOT mit der typischen dreistelligen Modellbezeichnung überzeugt sowohl als Verbrenner als auch als rein elektrische Version mit serienmäßiger Vorklimatisierung.

Evolution: Vom PEUGEOT 201 über den VLV zum PEUGEOT e-208

Der PEUGEOT 201 führte die typische Modellbezeichnung ein

Bereits im Jahr 1929 wurde mit dem PEUGEOT 201 der Grundstein der bis heute verwendeten weltbekannten Typenbezeichnung von PEUGEOT gelegt. Die erste Ziffer zeigt die Modellfamilie, die letzte die Generation. Die Null in der Mitte schafft den Wiedererkennungswert. Zwischen dem ältesten und neuesten Modell der 2er-Reihe findet sich eine ganze Riege von geschichtsträchtigen Fahrzeugen: Zum Beispiel die beiden Kleinwagen PEUGEOT 205 und PEUGEOT 206 – die zwei meistverkauften Modelle des französischen Autobauers.

Mit dem PEUGEOT 208 und dem rein elektrischen PEUGEOT e-208 hat die Modellreihe im Jahr 2021 erneut einen Bestseller in ihren Reihen. In den ersten Monaten des Jahres führte der PEUGEOT 208 sogar die Liste der meistverkauften Fahrzeuge in Europa an. Das „CAR OF THE YEAR 2020“ setzt im B-Segment neue Maßstäbe. Als Elektrofahrzeug bzw. als Verbrenner gibt das Modell den Fahrerinnen und Fahrern die freie Entscheidung über den Antrieb. Das Design des Kleinwagens entspricht der markanten Marken-DNA mit seiner Lichtsignatur in Form der drei Krallen, dem breiten Kühlergrill und der sportlichen Linienführung. Im Inneren zeigt das PEUGEOT i-Cockpit® mit digitalem 3D-Kombiinstrument und hochauflösendem 10-Zoll-Bildschirm (25 cm) alle wichtigen Informationen auf Wunsch optisch näher im Vordergrund.

Gut zu wissen: Bei den aktuell sommerlichen Temperaturen in Österreich profitieren Kunden des rein elektrischen PEUGEOT e-208 vom serienmäßigen Temperatur-Management-System. In diesem ist neben der Standheizung für kalte Wintermonate auch die Kühlung des Innenraums vor Fahrtantritt inbegriffen. So kann die Innentemperatur auch im Sommer auf angenehme 21 Grad Celsius vorprogrammiert werden – statt des Frierens wird nun das Schwitzen vermieden.

PEUGEOT produzierte sein erstes Elektroauto im Jahr 1902

Dass PEUGEOT bereits früh mit der Entwicklung von elektrischen Antrieben begann, zeigt ein Blick in die Geschichte des französischen Automobilherstellers. Ab dem Jahr 1902 produzierte die Löwenmarke, wie auch andere Hersteller jener Zeit, einige elektrische Konzeptfahrzeuge.

Als im besetzten Frankreich während des zweiten Weltkriegs Benzin stark rationiert wurde, stellte die Löwenmarke im Jahr 1941 ihr erstes in Serie produziertes elektrisches Fahrzeug vor: den PEUGEOT VLV, kurz für „Véhicule Léger de Ville“ („leichtes Stadtfahrzeug“). PEUGEOT war zu diesem Zeitpunkt der einzige Hersteller, der auf ein elektrisches Auto setzte. Beim VLV handelte es sich um ein Minicabriolet mit zwei Sitzen, dessen Batterien im vorderen Kofferraum platziert waren. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 35 km/h lag die Reichweite des Fahrzeugs bei bis zu 80 Kilometern. Die insgesamt 377 produzierten PEUGEOT VLV wurden vor allem von Ärzten und Postbeamten gefahren.

Links

PEUGEOT Presseseite: https://at-media.peugeot.com/

www.peugeot.at
http://media.peugeot-sport.com/
www.peugeotdesignlab.com
https://www.youtube.com/peugeot/
www.facebook.com/peugeotat

Kontakt

Christoph STUMMVOLL
Communication Stellantis Austria
Mobil: +43-(0)676 83 494 300
christoph.stummvoll@stellantis.com
Twitter: @chstummvoll

Über PEUGEOT

PEUGEOT liefert als High-End-Generalist und als ein führender Mobilitätsanbieter in allen Bereichen der Fortbewegung modernste Technologien und passende Lösungen für alle Anforderungen heutiger Lebensstile. Zu dem Vollsortiment der Löwenmarke gehören Pkw, leichte Nutzfahrzeuge, Reisemobile, Scooter und Dienstleistungen wie der Fahrzeugverleih PEUGEOTRENT oder die PEUGEOT Professional Center für gewerbliche Kunden. PEUGEOT hat sich zur Aufgabe gemacht, die Energiewende voranzutreiben: Als einer der Vorreiter im Bereich der Elektromobilität ist der Marktanteil der elektrifizierten Modelle von PEUGEOT im Jahr 2021 bereits größer als der der Verbrennervarianten. Bis Ende 2021 wird PEUGEOT 80 Prozent seiner Pkw-Modelle mit jeweils mindestens einer elektrifizierten Version anbieten. Bei den leichten Nutzfahrzeugen werden bis zum Jahr 2022 für die gesamte Modellpalette vollelektrische Varianten verfügbar sein. In 160 Ländern mit 10.000 Verkaufsstellen präsent, verkaufte die französische Marke im Jahr 2020 knapp 1,2 Millionen Fahrzeuge weltweit. Mit seiner markanten Designsprache und zukunftsweisender e-Mobilität steht PEUGEOT für eine erfolgreiche Symbiose aus Emotion und Umwelteffizienz.

Sonstige Inhalte

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN