Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

12 Juli 2021

PEUGEOT stellt die Elektrifizierung seines Modellangebots in den Mittelpunkt der Markenstrategie. So werden schon zur Markteinführung des neuen PEUGEOT 308 als Limousine oder SW zwei aufladbare Plug-in-Hybrid-Versionen angeboten. Somit sind bereits 70% des gesamten Modellangebots von PEUGEOT (Pkw und Nutzfahrzeuge) elektrifiziert. Im Jahr 2023 wird der Anteil an elektrifizierten Modellen bereits 85% betragen. Bis zum Jahr 2025 wird das gesamte Modellangebot von PEUGEOT in Europa elektrifiziert sein.

25 März 2021

Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Smartphone zum unverzichtbaren Alltagsbegleiter geworden – auch in der automobilen Welt. Um den Fahralltag zu vereinfachen und das Fahrerlebnis zu optimieren, hat die Löwenmarke alle neuen PEUGEOT Modelle mit digitalen Funktionen ausgestattet, die sich per App über das Handy steuern lassen.

19 Aug. 2020

Unverwechselbare PEUGEOT-DNA in jedem Sitz Design der Sitze orientiert sich immer mehr an Trends aus dem Mode- und Einrichtungsbereich In Zukunft: Sitze als Herzstück des Innenraums beim autonomen Fahren Die Qualität und der Komfort der Innenausstattung zählen für viele Kundinnen und Kunden zu besonders wichtigen Faktoren bei ihrem Fahrzeug. PEUGEOT hat daher dem Innenraum seiner Fahrzeuge mit dem PEUGEOT i-Cockpit® und modernen Sitzen eine besonders hohe Aufmerksamkeit gewidmet. Dabei entwickelte die Marke nicht nur das i-Cockpit® stetig weiter, auch die Sitze sind immer komplexer und technologischer geworden, um den hohen Erwartungen von Fahrerinnen und Fahrern nach Design, Komfort und Sicherheit gerecht zu werden.

21 Juli 2020

Über 50 Prozent der Fahrzeugpalette von PEUGEOT bereits elektrifiziert 1941 erstes elektrisches Serienmodell Konzeptfahrzeuge zeigen Visionen zur Elektromobilität Übersicht der historischen Elektromodelle im Detail Der französische Automobilhersteller PEUGEOT treibt mit seiner konsequenten Elektrooffensive die Elektrifizierung seines Fahrzeugangebots voran. Mehr als 50 Prozent der Modelle verfügen bereits über einen voll- oder teilelektrischen Antrieb – vom Kompaktwagen PEUGEOT e-208 für Privatpersonen bis zum Transporter PEUGEOT e-Expert für Gewerbetreibende. Das Ziel des Unternehmens: Bis zum Jahr 2025 soll für jedes Modell eine elektrifizierte Variante verfügbar sein. Dabei kann der Hersteller auf seine umfassende Erfahrung in der Entwicklung nachhaltiger Antriebe setzten, die über ein Jahrhundert zuvor bereits im Jahr 1902 begann.

22 Juni 2020

PEUGEOT ist ein Vorreiter für eine nachhaltige Fahrzeugproduktion PEUGEOT formuliert Leitlinien für eigene Produktion zum Thema sozialer und ökologischer Verantwortung Neue Modelle bestehen zu knapp einem Drittel aus natürlichen oder recycelten Materialien PEUGEOT setzt sich für eine nachhaltige Automobilproduktion ein: Die neuen Modelle des Löwen bestehen bereits zu rund einem Drittel aus natürlichen oder recycelten Materialien. Damit beteiligt sich der französische Automobilhersteller schon heute an einer zukunftsträchtigen Kreislaufwirtschaft.

19 Mai 2020

Erstes PEUGEOT Modell mit Lenkrad: PEUGEOT Typ 36 aus dem Jahr 1901 Stetige Weiterentwicklung der Lenksteuerung bis hin zum Multifunktionslenkrad Neue PEUGEOT Modelle mit PEUGEOT i-Cockpit® inklusive kompaktem Lenkrad Autonome Fahrzeuge lassen Lenkräder veraltet wirken Seit der Geburtsstunde des Autos, hat sich auch die Steuerung der Fahrzeuge in Form und Funktion kontinuierlich weiterentwickelt. Aus einer einfachen Lenkstange ist mittlerweile ein vielseitiges Multifunktionslenkrad geworden, mit dem zusätzliche viele Funktionen wie die Gangschaltung, Radio, Telefon oder Sprachsteuerung bedient werden können. Bei PEUGEOT ist das Lenkrad heute Teil des PEUGEOT i-Cockpit®, das seit dem Jahr 2012 Teil des Markenkerns ist. Die Lenkräder von PEUGEOT zeichnen sich durch ihre kompakte und abgeflachte Form aus, mit der sie Fahrerinnen und Fahrern mehr Beinfreiheit und eine bessere Handhabung ermöglichen.

27 Apr. 2020

Das sportliche Lenkrad, das höher ins Blickfeld gerichtete Kombiinstrument und der grosse Touchscreen zeichnen das PEUGEOT i-Cockpit® aus PEUGEOT i-Cockpit®: alle wichtigen Informationen im natürlichen Sichtfeld des Fahrers Seit dem Jahr 2012 in mehr als fünf Millionen Fahrzeugen von PEUGEOT verbaut Wien, 27.04.2020. Seit dem Jahr 2012 ist es ein unverkennbares Merkmal vieler PEUGEOT Modelle: das PEUGEOT i-Cockpit®. Es besteht aus einem kompakten Lenkrad, einem höher ins Blickfeld gerichteten Kombiinstrument und einem modernen Touchscreen. Seinen Fahrern ermöglicht das i-Cockpit® eine intuitive Bedienung und verbesserten Fahrkomfort.

14 Apr. 2020

2014 Start der Kooperation mit FOCAL bei Konzeptfahrzeugen Erste Serienmodelle mit einem Soundsystem von FOCAL ab dem Jahr 2016 Langjährige Entwicklung und Spezifikationen bei jedem Modell sorgen für bestmögliche Soundkulissen Wien, 14.04.2020. Seit dem Jahr 2014 und insbesondere seit der Einführung der Modelle PEUGEOT 3008 und PEUGEOT 5008 im Jahr 2016 arbeitet PEUGEOT mit FOCAL, einem renommierten Hersteller für die Entwicklung von Hi-Fi-Systemen, zusammen.

11 Nov. 2019

Ab Anfang November steht der neue PEUGEOT 208 in Österreich im Handel für Probefahrten zur Verfügung. Insbesondere die neue modulare Multi-Energy-Plattform CMP steht dabei im Fokus. Denn sie ermöglicht es der Löwenmarke, den neuen Kleinwagen sowohl mit Verbrennungsmotoren als auch mit Elektroantrieb anzubieten.

22 Okt. 2018

Peugeot hat gerade auf dem Pariser Automobilsalon 2018 seine neue Generation von Plug-In Hybrid-Fahrzeugen vorgestellt. Diese steht im Einklang mit der Elektrifizierungsstrategie der Marke. Nun kündigt Peugeot an, dass die Löwenmarke von 2020 an elektrifizierte, sportliche Modelle anbieten wird. Hierfür konzentriert Peugeot seinen Mitteleinsatz auf die Entwicklung eben dieser elektrifizierten Modelle und zieht sich zum Ende der WRX-Saison 2018 aus der Rallycross-Meisterschaft zurück, da die Elektrifizierung der Rennserie ungewiss ist.

24 Sep. 2018

• Drei Modelle ab Herbst 2019 mit Hybrid-Motorisierung erhältlich: PEUGEOT 508, PEUGEOT 508 SW und PEUGEOT 3008 • Zwei Motorisierungsvarianten HYBRID mit 225 PS und HYBRID4 mit 300 PS und Allradantrieb • Verschiedene Fahrmodi wie der Sport- oder der Hybrid-Modus sowie effiziente Funktionen wie i-Booster oder die Brake-Funktion ermöglichen beste Fahrergebnisse auf jeder Strecke PEUGEOT stellt erstmals seine neuen Plug-In Hybrid-Benzinmotoren vor: HYBRID und HYBRID4 mit Allrad. Die neuen Antriebe ergänzen ab Herbst 2019 das Motorenangebot des neuen PEUGEOT 508 und 508 SW sowie des SUV PEUGEOT 3008. Bis zu fünf Fahrmodi sorgen dabei für ein komfortables Fahrerlebnis: Ein rein elektrisch betriebener ZEV-Modus (Zero Emission), ein effizienter Allradantrieb (HYBRID4), ein leistungsstarker Sport-Modus und ein vielseitiger Hybrid-Modus. Mit den verschiedenen Modellen hat der Fahrer zudem die Auswahl zwischen Vorderrad- und Allradantrieb, 225 oder 300 PS.

12 Juli 2018

• Die Peugeot PKW-Modelle sind nun mit Euro 6d-TEMP-Motorisierungen erhältlich und das mehr als ein Jahr bevor diese Norm am 1. September 2019 in Kraft tritt. Die Euro 6c Norm wird de facto übersprungen. • Die ab Herbst erhältlichen neuen Modelle 508 und Rifter erfüllen ebenfalls die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP. • Neueste Filter- und Katalysator-Technologien sorgen bei Peugeot für umweltschonende und gleichzeitig leistungsstarke PureTech-Benzinmotoren und BlueHDi-Dieselmotoren. • Generell gilt: Fahrzeuge, die nur die Grenzwerte nach dem WLTP einhalten, entsprechen der Norm Euro 6c. Fahrzeuge, die auch die Grenzwerte des Testzyklus RDE einhalten, entsprechen der Norm Euro 6d-TEMP. Ab dem 1. September 2019 müssen alle neu zugelassenen Fahrzeuge die Abgasnorm Euro 6d-TEMP erfüllen. • Peugeot bleibt Vorreiter bei Motoren mit bestmöglicher Umwelteffizienz: Ab sofort erfüllen alle Personenfahrzeuge von Peugeot mit Dieselmotoren die strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP, die ab 1. September 2019 für alle Fahrzeuge gilt. Dasselbe gilt für sämtliche Personenfahrzeuge mit Benzinmotoren (außer Peugeot 108). • Das Kooperationsmodell Peugeot 108 erfüllt die Abgasnorm Euro 6c, die ab dem 1. September 2018 für alle Fahrzeuge verpflichtend wird. • Die Zielsetzung von Peugeot, bis 2020 die CO2-Emissionen auf 91 g/km zu senken, liegt deutlich unter der europäischen Vorgabe von 95 g/km. Hierfür entwickelt Peugeot die fortschrittlichen BlueHDi-Dieselmotoren und die PureTech-Benzinmotoren sowie die Partikelfilter und SCR-Technologien stetig weiter.

07 Dez. 2017

Nach dem internationalen Erfolg des Peugeot i-Cockpit® mit nahezu 4 Millionen Nutzern stellt die Marke ihre Expertise in Cockpit-Ergonomie dem Marktführer für Freizeitboote Beneteau zur Verfügung. Das funktionale Konzept, das von Peugeot Design Lab entwickelt wurde, vereint das intuitive, ergonomische Peugeot i-Cockpit® mit der vernetzten Technologie Ship Control® von Beneteau (http://www.beneteau.com/de). Sea Drive Concept ist das Beste aus zwei Welten. Das Konzept wirft einen Blick voraus auf künftige Cockpits von Motorbooten.

08 Mai 2017

Peugeot erhält mit Platz 1 in der Kategorie „Innovationsstärkste Volumenmarke Fahrzeugkonzepte und Karosserie“ erstmals einen Preis beim Automotive INNOVATIONS Award in Deutschland. Es ist dies die Anerkennung für neue Mobilitätslösungen und Leichtbau beim Peugeot 3008 SUV. Der Preis wurde von Albéric Chopelin, Generaldirektor für die Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles in Deutschland, bei der Verleihung der Automotive INNOVATIONS Awards im Rahmen einer Abendgala in Frankfurt/Main, Deutschland, übernommen.

17 Okt. 2016

Ideal für Vielfahrer und Dienstwagenfahrer: Der neue Peugeot 3008 SUV setzt Zeichen im weiter wachsenden Segment der SUV, und zwar nicht nur im Bereich Design, sondern auch beim Thema Gesundheit: Peugeot bietet nun die Möglichkeit, mit dem Siegel der deutschen Aktion Gesunder Rücken (AGR) (www.agr-ev.de ) ausgezeichnete Sitze zu bestellen. Bei langen Autofahrten wird durch vielfältige individuelle Einstellmöglichkeiten wie Längs-, Höhen- und Rückenverstellung, Einstellung von Sitzflächenneigung sowie Tiefe der Sitzfläche und Höhe der Kopfstütze, der Fahrkomfort unterstützt.

20 Apr. 2016

Peugeot präsentiert mit dem neuen Peugeot i-Cockpit® seine Zukunftsvision des Fahrerplatzes am Lenkrad. Mit seiner intuitiven und natürlichen Handhabung gibt das funktionale Peugeot i-Cockpit® einen Ausblick auf die Innenraumgestaltung künftiger Fahrzeuge. Innovative Ergonomie, erhöhte digitale Anzeigen, kapazitiver Touchscreen - noch nie wurden die Technologien so gekonnt zur Geltung gebracht. Die Zukunftsstudie stützt sich auf die Erfahrung von 2,2 Millionen Nutzern der ersten Generation des Peugeot i-Cockpit®, das in den Modellen Peugeot 208, Peugeot 2008 und Peugeot 308 zum Einsatz kommt. Das neue Peugeot i-Cockpit® intensiviert das Fahrvergnügen. Der Fahrer tritt mit seinen Passagieren in eine neue emotionale und belebende Dimension ein. Während dieser Reise werden alle Sinne gleichzeitig stimuliert.

28 Juli 2015

Ein Titel des „Engine of the Year 2015“-Awards (Motor des Jahres) geht zum neunten Mal in Folge an PSA Peugeot Citroën. Der Dreizylinder-Turbo-Benzinmotor „PureTech“ wurde in der Kategorie 1-1,4 Liter Hubraum ausgezeichnet. 84 Automobiljournalisten aus 34 Ländern vergaben den renommierten, von der britischen Fachzeitschrift „Engine Technology International“ organisierten Award.

18 Sep. 2014

Peugeot enthüllt auf dem Pariser Automobilsalon den neuen Technologieträger PEUGEOT 208 HYbrid Air 2L. PEUGEOT zeigt dabei die intensive Arbeit an dem für 2020 ins Auge gefassten 2-Liter-Auto. Außerdem präsentiert Peugeot die neuen Euro-6-Motoren, die in einigen Modellen bereits im Einsatz sind. Damit sank und sinkt der gewichtete durchschnittliche CO2-Ausstoß der europäischen Fahrzeugpalette des französischen Herstellers auch in Zunkuft weiter. Beispielsweise lag er Ende Mai 2014 bei nur noch 111,2 g/km, 2013 standen noch 115,1 g/km zu Buche. So steht PEUGEOT gemeinsam mit den umweltfreundlichsten Marken Europas auf dem Podest in dieser Disziplin und bringt den Konzern PSA Peugeot Citroën zugleich an die Spitze des CAFE-Standards zur Luftreinhaltung (Clean Air for Europe).

01 Juli 2014

Mit Qualität lassen sich nachhaltige Erfolge erzielen. Das unterstreicht die erneute Auszeichnung des 1.6-Liter-THP-Motors als »Engine of the Year 2014«, die Ende Juni auf der Engine Expo in Stuttgart, Deutschland, verliehen wurde. Die internationale Fachjury, die in diesem Jahr aus 82 Journalisten bestand, bestätigte damit zum nunmehr achten Mal in Folge die Spitzenposition des Turbo-Benziners in der Kategorie 1.4 bis 1.8 Liter Hubraum. In der 16-jährigen Geschichte des renommierten Preises, der jährlich von der Fachzeitschrift »Engine Technology International« vergeben wird, ist es insgesamt bereits die achte Trophäe, die PSA Peugeot Citroën gemeinsam mit BMW für innovative Motorenentwicklung in Empfang nehmen kann.

18 Feb. 2014

Angesichts der umwelt- und energietechnischen Herausforderungen unserer Zeit sieht Peugeot in der Innovation einen entscheidenden Faktor zur Differenzierung und positioniert sich als Marktführer bei zahlreichen umweltfreundlichen Technologien, jedoch ohne Abstriche beim Löwen-typischen Fahrkomfort.Das Engagement von Peugeot in Umweltbelangen schlägt sich dieses Jahr in den drei angebotenen HYbrid4-Modellen, der Verbreitung der PureTech-Dreizylinder-Benzinmotoren in der Produktpalette, der Ausstattung der Dieselmotoren mit der BlueHDi-Technologie, der Einführung neuer Automatikgetriebe und der Ausweitung des STOP & START-Systems nieder.2013 hat die Marke die gewichteten CO2-Emissionen ihres europäischen Modellangebots nochmals reduziert. Mit einem Wert von 115,2 Gramm pro Kilometer im Jahr 2013 gegenüber 121,6 Gramm pro Kilometer im Jahr 2012 kann sich Peugeot über einen Platz auf dem Podest in der Kategorie der umweltschonendsten Marken Europas freuen.2014 arbeitet Peugeot weiter intensiv am Ziel des Zwei-Liter-Autos, das bis 2020 erreicht werden soll, und an der Verbesserung der Luftqualität.

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN