Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

13 Jan. 2015

Alfa Romeo auf der Vienna Autoshow 2015

Mit der neuen Giulietta Quadrifoglio Verde und dem MiTo Quadrifoglio Verde stellt Alfa Romeo zwei Typen ins Rampenlicht der Vienna Autoshow, die pures Fahrvergnügen, innovative Technologie und atemberaubendes Design verkörpern.

Alfa Romeo auf der Vienna Autoshow 2015

 

Mit der neuen Giulietta Quadrifoglio Verde und dem MiTo Quadrifoglio Verde stellt Alfa Romeo zwei Typen ins Rampenlicht der Vienna Autoshow, die pures Fahrvergnügen, innovative Technologie und atemberaubendes Design verkörpern.

Wien, 13. Januar 2015 - Als Topmodelle ihrer jeweiligen Baureihen, bieten sie die stärksten Motoren, ein optimiertes Leistungsgewicht und natürlich jenen unverwechselbaren Stil, für den Alfa Romeo berühmt ist. Mit der neuen Giulietta Quadrifoglio Verde und dem MiTo Quadrifoglio Verde stellt Alfa Romeo zwei Typen ins Rampenlicht der Vienna Autoshow, die pures Fahrvergnügen, innovative Technologie und atemberaubendes Design verkörpern. 241 PS aus dem vom 4C bekannten Leichtmetallmotor in der Giulietta oder beeindruckende 170 PS im MiTo ergeben in Kombination mit einem Doppelkupplungs- Automatikgetriebe mit sechs Gängen überlegene Fahrleistungen ohne Abstriche bei Effizienz, Umweltschutz und Alltagstauglichkeit.

Die Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde zieht ihr überlegenes dynamisches Potenzial aus einem komplett neuen Antrieb: Wie beim Alfa Romeo 4C auch, produziert der komplett aus Leichtmetall gefertigte Vierzylinder aus dem für die Marke legendären Hubraum von rund 1750 Kubikzentimeter nun 177 kW (241 PS). Mit 177 kW (241 PS) und Doppelkupplungsgetriebe erreicht die Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 240 km/h und beschleunigt aus dem Stand auf Tempo 100 in 6,6 Sekunden - zwei Zehntelsekunden schneller als das Vorgängermodell mit konventionellem Getriebe.

Und ebenfalls in Analogie zu dem zweisitzigen Sportwagen ist das Triebwerk kombiniert mit dem Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT, das über sechs Gänge verfügt. Das maximale Drehmoment beträgt 340 Newtonmeter und steht im Drehzahlbereich zwischen 2.100 und 4.000 min-1 zur Verfügung. 80 Prozent dieser Durchzugskraft liegen bereits bei 1.800 Touren an. Die spezifischen Leistungsdaten 138 PS und 195 Newtonmeter pro Liter Hubraum machen den Vierzylinder mit Benzin-Direkteinspritzung zu einem der effizientesten Triebwerke in dieser Kategorie.

Auch das neue Topmodell der Baureihe Alfa Romeo MiTo trägt die traditionsreiche Bezeichnung Quadrifoglio Verde. Der Motor ist das Herz jedes Alfa Romeo. Der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Sein Triebwerk ist ein 1,4-Liter-Turbobenziner mit MultiAir Ventilsteuerung, das 125 kW (170 PS) bei 5.500 Kurbelwellenumdrehungen leistet und ein maximales Drehmoment von 230 Newtonmeter bei 2.500 Touren zur Verfügung stellt. Im Modus SPORT steigt dieser Wert auf 250 Nm. Kombiniert ist der Vierzylinder mit dem automatischen Doppelkupplungsgetriebe Alfa Romeo TCT mit sechs Gängen.

TCT steht auch in Verbindung mit einer neuen Variante des 1,4-Liter-Turbobenziners zur Wahl, der 2011 als „Best New Engine of the Year" ausgezeichnet wurde. Sie leistet 103 kW (140 PS) und ist serienmäßig mit Start&Stopp-Automatik und MultiAir Ventilsteuerung ausgestattet. Ebenfalls über die elektro-hydraulische Betätigung der Einlassventile verfügt der Zweizylinder-Turbobenziner des Alfa Romeo MiTo Turbo TwinAir, der aus einem Hubraum von nur 875 Kubikzentimeter kräftige 77 kW (105 PS) erzeugt.

Als sportlichstes Modell der Baureihe überzeugt der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde mit überlegenen Fahrleistungen und hoher Effizienz. Der Höchstgeschwindigkeit von 219 km/h und der Zeit von 7,3 Sekunden für den Null-auf-Hundert-Sprint stehen ein Durchschnittsverbrauch von nur 5,4 Liter pro 100 Kilometer und ein CO2-Wert von 124 Gramm/Kilometer gegenüber. Im Vergleich zum Vorgängermodell liegen diese Daten um zehn (Verbrauch) beziehungsweise elf Prozent (CO2) niedriger.

Kaum ein Fahrzeug hat in der jüngsten Vergangenheit für mehr Aufsehen gesorgt als dies Alfa Romeo mit dem 4C gelungen ist. Mit seinem einzigartigen Design und den kompakten Abmessungen und einem Leistungsgewicht von weniger als 4 kg pro PS reiht er sich direkt in das Feld der Supersportwagen ein. Am Alfa Romeo Stand ist diesmal das 4C Coupé zu bestaunen.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

 

Andreas Blecha

Public Relations Manager

Fiat Group Automobiles Austria GmbH

Schönbrunner Straße 297 - 307, 1120 Wien

Tel:       01 68001 1088

email:   andreas.blecha@fcagroup.com

 

Fiat Presse im Web: www.alfaromeopress.at

 

Sonstige Inhalte

4C

4C

MiTo

MiTo

Giulietta

Giulietta

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN