Abonnieren Sie unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter von Stellantis Communications und bleiben Sie über alle Neuheiten auf dem Laufenden

02 Aug. 2010

Abarth 695 Tributo Ferrari

Nach den Editionen „Assetto Corse“ und „DA 0 A 100“ auf Basis des Abarth 500 gelangt nun die im September 2009 auf dem Frankfurter Salon vorgestellte Sonderserie Abarth 695 Tributo Ferrari in den Verkauf.

Abarth 695 Tributo Ferrari

Nach den Editionen „Assetto Corse" und „DA 0 A 100" auf Basis des Abarth 500 gelangt nun die im September 2009 auf dem Frankfurter Salon vorgestellte Sonderserie Abarth 695 Tributo Ferrari in den Verkauf. Das limitierte Modell stellt einen weiteren Schritt in der Produktdiversifikation von Abarth dar. Diese Serie steht für die Passion für Leistung, die Sorgfalt für Details und die technologische Innovation der beiden Marken. Abarth und Ferrari sind zwei große Namen, die mit Leidenschaft und Engagement zur Entstehung des sportlichen Mythos der Tricolore beigetragen haben, der heute auf der ganzen Welt anerkannt ist.

So wurde z.B. 1953 der einzige Ferrari-Abarth der Geschichte verwirklich, der Ferrari 166/250 MM Abarth, der an zahlreichen internationalen Wettbewerben teilnahm, zu denen auch die legendäre Mille Miglia gehörte. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit der beiden Marken waren in erster Linie Auspuffsysteme, die von Abarth speziell für die roten Sportwagen aus Maranello konzipiert wurden. Jüngst haben beide Marken eine neue Zusammenarbeit begonnen. Das Ergebnis war eine limitierte Spezialserie des Abarth 500, die als Kundenersatzfahrzeug für Händler des europäischen Ferrari Vertriebsnetzes zum Einsatz kommt.

Der neue Abarth 695 Tributo Ferrari erweitert einerseits die Modellpalette von Abarth und andererseits dringt Abarth damit in das Luxussportsegment vor. Das limitierte Modell wartet neben zahlreichen ästhetischen Besonderheiten auch mit substanziellen Veränderungen auf: So wird der 1.4 T-Jet mit 180 PS in Verbindung mit dem halbautomatischen 5-Gang Getriebe „Abarth Competizione" ausgeliefert, das über Schaltwippen am Lenkrad geschaltet wird und das die Motorleistung durch speziell reduzierte Schaltzeiten wirkungsvoll ergänzt.

Die titanfarbenen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Ferrari Design verfügen über Hochleistungsreifen in der Dimension 205/40 ZR17. In zahlreichen Tests wurde eine optimale Abstimmung zwischen Fahrgestell und Bremsanlage vorgenommen: Die Brembo-Festsattelbremsen mit gelochten Bremsscheiben (280 mm) und vier Bremskolben sowie die speziellen Koni Stoßdämpfer garantieren optimale Bremswirkung und optimalen Fahrbahnkontakt.

Äußerlich präsentiert sich das neueste Abarth Modell in vier unterschiedlichen Karosseriefarben (Rosso Corsa, Blu Abu Dhabi, Grigio Titano und Giallo Modena) mit Außenspiegelabeckungen aus Carbon, Bi-Xenon-Scheinwerfern und der Abarth Record Monza Auspuffanlage. Dieser Dual Mode Auspuff mit variablem Gegendruck akzentuiert den Sound des Motors über 3.000 U/min.

Der Innenraum ist ebenso sorgfältig abgestimmt und reflektiert die Präzision und Sportlichkeit, für die beide Marken stehen. Die schwarzen Leder/Alcantarasitze „Abarth Corse Seats by Sabelt" mit Karbonschale vereinen dank der in die Rückenlehne integrierten Kopfstütze, auf optimale Weise die typischen Eigenschaften von Sportsitzen mit der Ergonomie und dem Komfort gewohnter Sitze.

Das Lenkrad aus schwarzem Leder besticht durch Tricolore-Streifen und durch farblich auf die Sitze abgestimmte Einsätze, die Grafiken der Bordinstrumente von Jaeger sind an die bei Ferrari gewohnten Grafiken angelehnt. Zur Serienausstattung zählen unter anderem das portable Navigationssystem Abarth Blue&Me MAP, Alarmanlage mit GPS Tracking, Klimaautomatik, fünf Airbags sowie das exklusive Reise Ledertaschenset des Traditionsherstellers „Tramontano".

Preis Abarth 695 Tributo Ferrari: Euro 45.085,20 inkl. MwSt., NoVA-Bonus und NoVA.

 

Sonstige Inhalte

ALBEN

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

JETZT ABONNIEREN